Advertisement

Zusammenfassung

In.den vergangenen Jahren verstärkte sich die Tendenz, Bauteile aus Fein- und Mittelblechen vor allem für den Fahrzeugbau durch Umformen herzustellen. Eine Möglichkeit, örtliche Verdickungen ohne Schweißen an Konstruktionsbauteilen aus Fein- und Mittelblechen zu schaffen, ist durch 180°-Biegungen gegeben. Kennzeichnend für derartige Biegungen ist, daß sie meist scharfkantig, d.h. mit Innenradien ri ≈ 0 ausgeführt werden. Sie unterscheiden sich darin von den bei Feinblechen üblichen Verfahren des 180°-Biegens wie Falzen und Bördeln.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für UmformtechnikUniversität StuttgartDeutschland

Personalised recommendations