Advertisement

Streuerscheinungen und Optische Systeme

  • Franz Durst
  • Adrian Melling
  • James H. Whitelaw
Chapter
  • 108 Downloads
Part of the Wissenschaft Technik book series (BRAUN KA)

Zusammenfassung

Die Ableitungen und Erklärungen des vorigen Kapitels haben gezeigt, daß in der Laser-Doppler-Anemometrie die Frequenzverschiebung aufgrund des Doppler-Effektes verwendet wird, welche dadurch entsteht, daß Lichtwellen an kleinen, bewegten Teilchen gestreut werden. Zur vollen meßtechnischen Anwendung dieses Effektes ist ein klares Verständnis der Physik der Lichtstreuung an bewegten Teilchen notwendig. In diesem Kapitel wird die Einzelteilchen- und Mehrteilchenstreuung erklärt. Es wird gezeigt, daß die optischen Phänomene in der Laser-Doppler-Anemometrie durch Interferenzmuster erklärt werden können, die sich über die Apertur vor einem Photodetektor bewegen. Ferner wird gezeigt, daß Signale erhalten werden können, welche Informationen über räumliche Unterschiede in der vorliegenden Teilchengeschwindigkeit enthalten. Diese Signale müssen eliminiert werden, wenn lokale Geschwindigkeiten gemessen werden sollen. Sie können aber zur Bestimmung von Geschwindigkeitsgradienten herangezogen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© G. Braun 1987

Authors and Affiliations

  • Franz Durst
    • 1
  • Adrian Melling
    • 2
  • James H. Whitelaw
    • 3
  1. 1.Universität Erlangen-NürnbergErlangenGermany
  2. 2.School of Mechanical EngineeringInstitute of TechnologyCranfieldUK
  3. 3.Mechanical Engineering DepartmentImperial College of Science and TechnologyLondonUK

Personalised recommendations