Advertisement

Beständigkeit von Synthesefasern und Kunststoffen gegen Insekten

  • Hans H. M. Haldenwanger
  • G. H. Göttner
Part of the Chemie, Physik und Technologie der Kunststoffe in Einzeldarstellungen book series (TECHKUNSTSTOFFE, volume 15)

Zusammenfassung

Nur wenige der schätzungsweise 1,5 Millionen Insektenarten fügen Werkstoffen Schäden zu. Michelbacher [233] gibt die Zahl der bekannten Lagerschädlinge mit 1500 an. Von ihnen haben aber nur ungefähr 50 Arten als Werkstoffschädlinge Bedeutung. Außer diesen Insekten, die vor allem Packstoffe angreifen, beschädigen die holzbohrenden Kerbtiere Baumaterialien, Kabel und Rohrleitungen sowie Überzüge und Deckschichten auf verarbeitetem Holz, wie Möbelfurnierfolien, Fußbodenbeläge, Wandbekleidung oder Lackschichten, und schließlich können als dritte Gruppe die Faserstoffe zerstörenden Insekten genannt werden, zu denen die Motten und verschiedene andere Bewohner von menschlichen Behausungen zählen. Doch ist diese Einteilung insofern gewaltsam, als sich die Tiere nicht auf die Materialgruppe beschränken, denen sie hier zugewiesen wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Hans H. M. Haldenwanger
    • 1
  • G. H. Göttner
  1. 1.VinnhorstDeutschland

Personalised recommendations