Advertisement

Erscheinungsformen und physikalisch-chemische Grundlagen des Wärme- und Lichtabbaues von Kunststoffen

  • Joachim Voigt
Part of the Chemie, Physik und Technologie der Kunststoffe in Einzeldarstellungen book series (TECHKUNSTSTOFFE, volume 10)

Zusammenfassung

Die wichtigsten unmittelbar wahrnehmbaren und technologisch bedeutsamen Veränderungen können sein: die der Farbe (Vergilbung oder andere Verfärbungen), der Oberflächenstruktur (Rißbildung), der Konsistenz der Oberfläche (Klebrigwerden, Belagbildung, Abbröckeln), der mechanischen Konsistenz des gesamten Materials (Versprödung, Erhärtung, Erweichung), der mechanischen Eigenschaftswerte (Zugfestigkeit, Bruchdehnung, Schlagzähigkeit und ähnliche; Elastizitätsmodul), der elektrischen Eigenschaftswerte (Oberflächen- und Innenwiderstand, dielektrische Eigenschaften), der Transparenz (Trübung), der Löslichkeit und der chemischen Eigenschaften, des Geruchs, der Verarbeitungseigenschaften (Schmelzviskosität) und andere. Diese Erscheinungen sind teils den verschiedensten Kunststofftypen gemeinsam, teils sind sie weitgehend auf bestimmte Typen beschränkt. Mitunter tritt das eine oder das andere dieser Symptome isoliert auf, in fortgeschrittenen Stadien der Alterung ist jedoch meist eine Vielzahl von Wirkungen nebeneinander zu beobachten. Abgesehen von der verschiedenen Eigenstabilität der einzelnen Kunststoffe gegenüber Alterungseinflüssen hängt das Ausmaß und die Art der Wirkungen noch von Zusätzen (abgesehen von Stabilisatoren) wie Weichmachern oder Füllstoffen, der Verarbeitungsform und der meist durch die Verarbeitung gegebenen Vorgeschichte des Materials ab. Von überwiegendem Interesse für die Praxis ist die Veränderung der mechanischen Eigenschaften der Kunststoffe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • Joachim Voigt
    • 1
  1. 1.Farbwerke Hoechst AG. vormals Meister Lucius & BrüningFrankfurt a. M.-HöchstDeutschland

Personalised recommendations