Spaltung der α-Amino-n-capronsäure in die optisch-activen Componenten

  • Demetrius Marko
Part of the Emil Fischer Gesammelte Werke book series (EMFW)

Zusammenfassung

Die Spaltung ist früher von Emil Fischer und R. Hagenbach mit Hilfe der Benzoylverbindung ausgeführt worden1). Sie wird aber viel bequemer bei Anwendung der Formylverbindung, denn diese läßt sich mit Brucin leicht zerlegen und die Rückverwandlung der activen Formylkörper in die Aminosäuren erfolgt auch viel leichter als bei der Benzoylverbindung. Es liegen also hier die Verhältnisse genau ebenso, wie beim Leucin, Phenylalanin und Valin.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Berichte d. D. Chem. Gesellsch. 34, 3764 [1901]. (Proteine I, S. 144.)Google Scholar
  2. 2).
    E. Fischer und O. Warburg, Berichte d. D. Chem. Gesellsch. 38, 3997 [1905]. (Proteine I, S. 149.)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Demetrius Marko
    • 1
  1. 1.KasanRussland

Personalised recommendations