Reduction des d-Alaninesters und des dl-Phenylalaninesters

  • Emil Fischer
  • Tokuhei Kametaka
Part of the Emil Fischer Gesammelte Werke book series (EMFW)

Zusammenfassung

Wie der eine von uns (E. Fischer)1) und Herr C. Neuberg2) unabhängig voneinander beobachtet haben, wird der Glycocollester durch Natriumamalgam in möglichst neutraler Lösung leicht angegriffen und liefert ein Product, das die Verwandlungen des Aminoacetalde-hyds zeigt. Direct isolirt wurde es bisher aus der Flüssigkeit nicht, dagegen lässt es sich in das beständige Aminoacetal1) überführen, aus dem man den Aminoaldehyd bekanntlich durch starke Salzsäure wiedergewinnt. Wir haben dieses Verfahren benutzt, um die dem d-Alanin und dem inactiven Phenylalanin entsprechenden bisher unbekannten Aminoacetale darzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Berichte d. D. Chem. Gesellsch. 41, 1019 [1908]. (S. 295.) Google Scholar
  2. 2).
    Berichte d. D. Chem. Gesellsch. 41, 956 [1908].Google Scholar
  3. 1).
    Inaugural-Dissertation, Berlin 1895.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Emil Fischer
  • Tokuhei Kametaka

There are no affiliations available

Personalised recommendations