Advertisement

Kritische Würdigung der Ansätze

  • Thomas Christiaans
Chapter
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 136)

Zusammenfassung

Eine kritische Würdigung der bisher abgeleiteten Ergebnisse ist nur für den Teil III der vorliegenden Arbeit erforderlich, da der Teil II lediglich die theoretischen und empirischen Grundlagen für den Teil III enthält. Dabei ergeben sich die zu diskutierenden Punkte direkt aus dem gewählten Ansatz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. Woodland (1982, S. 85 f.). Die Schwierigkeit der Interpretation ergibt sich daraus, daß Annahmen über die inverse Matrix der Faktoranteile getroffen werden müssen. 2 Vgl. Woodland (1982, S. 200–205).Google Scholar
  2. 3.
    Vgl. Hirsch und Smale (1974, S. 240).Google Scholar
  3. 4.
    Dazu muß angemerkt werden, daß sich die Art der Modellierung des technischen Fortschritts in der Neuen Wachstumstheorie in den einzelnen Beiträgen unterscheidet und vielfältige Schlußfolgerungen ermöglicht, denen hier bei der knappen Darstellung der Ansatzpunkte dieser Forschungsrichtung in keiner Weise Rechnung getragen werden kann.Google Scholar
  4. 5.
    Das in Abschnitt III. 1.3 dargestellte LUCAS-Modell ist ricardianisch, das heißt klassisch. Die Annahme funktionierender Märkte mit Vollbeschäftigung stimmt ebenso wie die Annahme des rationalen Verhaltens mit der Neoklassik überein.Google Scholar
  5. 6.
    Die gleichzeitige Berücksichtigung des learning by doing und der Akkumulation des Kapitals findet sich zwar in den frühen Ansätzen von Arrow (1962) und Sheshinski (1967a), doch betrachtet Arrow ein Ein-Sektor-Modell einer geschlossenen Volkswirtschaft. Sheshinski verwendet daneben auch ein Zwei-Sektoren-Modell einer offenen Volkswirtschaft unter normativen Gesichtspunkten, wobei er aber annimmt, daß die Volkswirtschaft klein und die Transformationskurve linear ist.Google Scholar
  6. 7.
    Man denke etwa an die Kosten einer Schulung von Mitarbeitern.Google Scholar
  7. 8.
    Einen Überblick hierzu liefert Verspagen (1992).Google Scholar
  8. 9.
    Vgl. Verspagen (1992, S. 650 ff.).Google Scholar
  9. 10.
    Weltbank (1987, S. 89).Google Scholar
  10. 11.
    Vgl. Weltbank (1987, Kapitel 5) und die unter dem Titel Lessons for Development from the Experience in Asia in The American Economic Review (1990) erschienenen Diskussionsbeiträge von Collins, Krueger, Srinivasan und Park.Google Scholar
  11. 12.
    Vgl. Bell, Ross-Larson und Westphal (1984, S. 123 ff.). 13 Vgl. Weltbank (1987, S. 103).Google Scholar
  12. 14.
    So zum Beispiel Weltbank (1987, S. 95) und Krueger (1990, S. 108 f.). 15 Vgl. Pack und Westphal (1986, S. 93).Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Thomas Christiaans
    • 1
  1. 1.Volkswirtschaftslehre II, Fachbereich WirtschaftswissenschaftenUniversität-GH SiegenSiegenDeutschland

Personalised recommendations