Advertisement

Einsatzmöglichkeiten von Steinkohle in der Industrie

  • W. Peters
Conference paper
Part of the FfE - Schriftenreihe der Forschungsstelle für Energiewirtschaft book series (FFE, volume 17)

Zusammenfassung

Mehr als 70% der in der Bundesrepublik Deutschland verbrauchten Primärenergieträger werden in stationären Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung eingesetzt. Trotz des Anstiegs der Kernenergie bei der Deckung des Primärenergiebedarfs wird sich diese Relation in naher Zukunft nicht wesentlich ändern. Die Chancen der Steinkohle im Bereich der direkten Wärmeerzeugung werden in der Hauptsache davon abhängen, ob es gelingt, wirtschaftliche und umweltfreundliche Anlagen anzubieten, die den heutigen Vorstellungen von Komfort und Umweltverträglichkeit entsprechen. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund eines außerordentlich heterogenen Wärmemarktes zu sehen, der neben der Industrie und dem Gewerbe auch die öffentlichen Einrichtungen und die Haushalte umfaßt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Energiebilanz der Bundesrepublik Deutschland 1983 Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V., FrankfurtGoogle Scholar
  2. [2]
    Schilling, H.D. und B. Bonn, Moderne Technologien zur Wärmeerzeugung aus Kohle. Vortrag Bayrischer Brennstoffhandelstag 1984 in BerchtesgadenGoogle Scholar
  3. [3]
    Kohle im Wärmemarkt“, Tagung am 2./3. Februar 1984 in Essen VDI-Berichte 511Google Scholar
  4. [4]
    Dach, G. „Aktionsprogramm Wärmemarkt“ des deutschen Steinkohlenbergbaus. Glückauf 119 (1983), S. 1226Google Scholar
  5. [5]
    Guder, H. „Chancen der Kohle im Wärmemarkt“ Glückauf 119 (1983), 1230Google Scholar
  6. [61.
    Peters, W. Tendenzen der Kohlenveredelung Energiewirtschaftliche Tagesfragen 31 (1981), Nr. 8, S. 625Google Scholar
  7. [7]
    Peters, W. Möglichkeiten und Grenzen der Substitution von Erdöl und Erdgas durch Kohlenvergasung und Kohlenverflüssigung. Techn. Mitt. HDT 75 (1982), S. 354Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • W. Peters
    • 1
  1. 1.EssenDeutschland

Personalised recommendations