Die Lokalisation des weiblichen Sexualhormons im menschlichen Ovarium

  • Bernhard Zondek

Zusammenfassung

Mittels der im vorigen Kapitel angegebenen Methodik war es möglich, die Bedeutung des weiblichen Sexualhormons für den Gesamtorganismus zu studieren. Körperflüssigkeiten konnten durch Injektion auf ihren Hormongehalt geprüft werden, für Gewebsuntersuchungen stand die Implantationsmethode zur Verfügung. Als Gynäkologen interessierten uns hauptsächlich die hormonalen Probleme bei der Frau, während wir die Verhältnisse beim Tier2 nur so weit studierten, wie sie zum Verständnis der allgemein biologischen Fragen notwendig waren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Allen a. Doisy: J. amer. med. Assoc. 81, 819 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  2. Allen, Pratt a. Doisy: Ebenda 85, 399 (1925).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1931

Authors and Affiliations

  • Bernhard Zondek
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations