Advertisement

Zusammenfassung

Schwierige Untergrundverhältnisse können einen Bau so verteuern, daß der wirtschaftliche Zweck des mit ihm geplanten Vorhabens vereitelt wird; bei nicht genügender Berücksichtigung gefährden sie Bestand und Benutzbarkeit des fertigen Werkes. Ferner können nachbarliche Verhältnisse die Ausführung einiger Gründungsarbeiten, wie das Rammen schwerer Pfähle und das Ausheben tiefer Baugruben, unmöglich machen, und schließlich kann das Heranbringen der bei Gründungsarbeiten in großen Mengen gebrauchten Baustoffe an der aus wirtschaftlichen und verkehrstechnischen Gründen gewählten Baustelle besonders schwierig sein. Alle diese Verhältnisse kann man in ihren Grundzügen schon erkennen beim Studium geeigneter topographischer Karten, namentlich der sehr zuverlässigen Meßtischblätter 1: 25000, die für ganz Deutschland überall erhältlich sind. Daneben findet man auf den verschiedenen Ämtern in der Regel noch Pläne größeren Maßstabes, die zwar meist bereitwilligst zur Verfügung gestellt werden, aber mit Vorsicht zu benutzen sind, da sie leider oft veraltet sind. In allen Fällen wird örtliche Besichtigung das Kartenstudium ergänzen müssen; sie zeigt fast stets noch Einzelheiten, die auf der Karte nicht vorhanden waren oder übersehen sind und bewahrt vor unangenehmen Überraschungen.

Literaturverzeichnis

I. Technische Grundlagen

  1. Krey: Erddruck, Erdwiderstand und Tragfähigkeit des Baugrundes. Berlin: W. Ernst & Sohn 1926.Google Scholar
  2. Möller: Erddrucktabellen. Leipzig: Verlag von Hirzel.Google Scholar
  3. Müller-Breslau: Erddruck auf Stützmauern. Stuttgart: A. Kröner 1906.Google Scholar
  4. Prinz: Handbuch der Hydrologie. Berlin: Julius Springer 1919.Google Scholar
  5. Terzaghi: Erdbaumechanik auf bodenphysikalischer Grundlage. Leipzig und Wien: Fr. Deuticke 1925.Google Scholar
  6. Ambronn: Die Untersuchung des Untergrundes von Baustellen mittels geophysikalischen Messungen. Bauing. 1920, S. 206.Google Scholar
  7. Ambronn: Kolbenbohrer zur Entnahme von Lehmproben. Zentralbl. Bauverw. 1925, S. 391.Google Scholar
  8. Backofen: Über die Rutschungen im Rosengarten bei Frankfurt a. O. Z. f. Bauw. 1928, Heft 9 und 10.Google Scholar
  9. Keilhack: Grundwasser und Quellenkunde. Berlin: Gebrüder Bornträger 1912.Google Scholar
  10. Krey: Rutschgefahren und fließender Baugrund. Bautechnik 1927, Heft 35.Google Scholar
  11. Landgraeber: Moderne Bodenuntersuchungen. Bauing. 1925, S. 388.Google Scholar
  12. Schonnopp: Die Voruntersuchungen für den Bau der groýen Schleuse in Ymuiden. Bauing. 1927. H. 30 u. 33.Google Scholar
  13. Terzaghi: Richtlinien für den Grundbau. Engg. News. Rec. 1925, H. 21, 22, 25.Google Scholar
  14. Terzaghi: Praktische Winke für die Ausführung von Bodenuntersuchungen. Zentralbl. Bauverw. 1920. S. 113.Google Scholar
  15. Agatz: Die rationelle Bewirtschaftung des Betons. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  16. „Alca Schmelzzement“, Werbeschrift der Elektrozement G. m. b. H. Berlin 1926.Google Scholar
  17. Arp: Das Gußbetonverfahren beim Bau der Doppelschleuse in Geestemünde. Zentralbl. Bauverw. 1924, S. 318, 339, 349.Google Scholar
  18. Betonverein: Vorläufige Leitsätze für die Baukontrolle von Eisenbetonbauten. Okt. 1927. 1926, H. 26.Google Scholar
  19. Böhme: Verordnung über den Verkehr auf Kunststraßen. Zentralbl. Bauverw. 1914, S. 81.Google Scholar
  20. Colberg: Selbstschutz gegen Belieferung mit minderwertigem Zement. Bautechnik 1924, S. 252.Google Scholar
  21. Ederhof: Das Verhalten des Eisens im Seewasser und Mittel zur Erhöhung der Lebensdauer eiserner Uferbauten. Zentralbl. Bauverw. 1920, S. 188.Google Scholar
  22. Gassner: Praktische Sonderfragen bezüglich Betonbauten im Meerwasser. Zementverlag G. m. b. H. Charlottenburg.Google Scholar
  23. Graf: Weitere Untersuchungen über die zweckmäßige Zusammensetzung des Zementmörtels im Beton. Bauing. 1924, S. 736.Google Scholar
  24. Grün: Der Beton, Herstellung, Gefüge und Widerstandsfähigkeit gegen physikalische und chemische Einwirkungen. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  25. Grün: Schädliche Einwirkungen auf Beton und ihre Verhütung. Zement (Betontechnischer Teil) 1925, S. 1037.Google Scholar
  26. Grün und Kunze: Die Vorausberechnung der Enddruckfestigkeit aus der Anfangsdruckfestigkeit beim Zementbeton. Bauing. 1926, H. 44.Google Scholar
  27. Helbing: Versuche über das Haften von Tonerdezementmörtel auf Portlandzementmörtel. Bauing. 1926, H. 26.Google Scholar
  28. Herrmann: Steinbruch-Industrie und Steinbruch-Geologie. 2. Auflage. Berlin: Gebr. Bornträger 1916.Google Scholar
  29. Hensen: Erfahrungen mit eisernen Spundwänden beim Bau der neuen Seeschleuse in Ymuiden. Zentralbl. Bauverw. 1926, S. 427.Google Scholar
  30. Hirschwald: Handbuch der bautechnischen Gesteinsprüfung. Berlin: Gebr. Bornträger 1912.Google Scholar
  31. Kleinlogel: Einflüsse auf Beton. Berlin: W. Ernst & Sohn 1925.Google Scholar
  32. Kölle: Rostgefahr und Lebensdauer eiserner Spundwände. Zentralbl. Bauverw. 1925, S. 545.Google Scholar
  33. Lang: Das Holz als Baustoff. Wiesbaden 1915.Google Scholar
  34. Nakonz: Die Verwendung unverpackten Zements bei dem Bau der Schachtschleuse Andersen. Bautechnik 1926, S. 61.Google Scholar
  35. Obst: Das Abbinden des Zements bei Frost, Zement 1926, S. 801.Google Scholar
  36. Prüß: Erfahrungen mit eisernen Spundwänden im See-und Hafenbau. Zentralbl. Bauverw. 1920, S. 205.Google Scholar
  37. Roch: Die Holzschädlinge der Meeresküste. Z. V. d. I. 1926, S. 89.Google Scholar
  38. Safir: Beschaffenheit, zweckmäßige Mischungsverhältnisse und Ausbeute hydraulischer Baustoffe. Berlin 1909.Google Scholar
  39. Berer: Standsicherheitsuntersuchungen von Kaimauern in weichem Lehmboden. Bautechnik 1925, S. 241.Google Scholar
  40. Bernhard: Baugrundbelastung. Bauing. 1920, S. 18.Google Scholar
  41. Bernhard: Baugrundbelastung. Zentralbl. Bauverw. 1907, S. 241.Google Scholar
  42. Buchwald: Auflasten bei Erddruckermittlung. Zentralbl. Bauverw. 1916.Google Scholar
  43. Ellerbeck: Zulässige Belastung des Baugrundes.Google Scholar
  44. Empergen: Die zulässige Beanspruchung des Baugrundes. Bautechnik 1926, H. 16 u. 17.Google Scholar
  45. Engeßer: Über den Einfluß des Wasserauftriebes auf die Standsicherheit der Bauwerke. Zentralbl. Bauverw. 1919, S. 429.Google Scholar
  46. Franzius: Versuche mit passivem Erddruck. Bauing. 1924, S. 314.Google Scholar
  47. Freund: Untersuchungen der Erddrucktheorie von Coulomb. Bautechnik 1924, S. 101.Google Scholar
  48. Kayser: Belastungsversuche für die Tragfähigkeit von Pfeilerbauten im Sandboden. Bautechnik 1924.Google Scholar
  49. Kögler und Scheidig: Druckverteilung im Baugrund. Bautechnik 1927, S. 418.Google Scholar
  50. Krey: Betrachtungen über Größe und Richtung des Erddruckes. Bautechnik 1923, S. 219.Google Scholar
  51. Schultze: Erddruck auf Winkelstützmauer. Zentralbl. Bauverw. 1916, S. 198.Google Scholar
  52. Stern: Moderne Betongrundbautechnik. Bautechnik 1927, H. 14.Google Scholar
  53. Streck: Beitrag zur Frage des Erdwiderstandes. Dissertation Techn. Hochschule Hannover.Google Scholar
  54. Streck: Die Frage der Grundwerte bei der Erddruckberechnung. Bautechnik 1926, S. 431.Google Scholar

II. Die verschiedenen Gründungsarten

  1. Brennecke: Der Grundbau. Berlin: Deutsche Bauzeitung 1906.Google Scholar
  2. Brennecke-Lohmeyer: Der Grundbau. Bd. 1. Berlin: Ernst & Sohn 1927.Google Scholar
  3. Colberg: Handbuch für Eisenbeton, Grundbau. Berlin: Wilh. Ernst & Sohn 1922.Google Scholar
  4. Franzius: Der Grundbau. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  5. Morsch: Eisenbetonbau. 5. Auflage.Google Scholar
  6. Struckel: Der Grundbau.Google Scholar
  7. Biermann: Versteinerung loser Sande als Gründungsverfahren. Dt. Bauzg. 1927, Nr. 99, Konstruktionsbeilage Nr. 25.Google Scholar
  8. Gehler: Beiträge zur Berechnung von Fundamenten. Bauing. 1925, H. 1.Google Scholar
  9. Gehler: Die Beanspruchung in Betonfundamenten. Bauing. 1922, H. 14/15.Google Scholar
  10. Prudon: Berechnung von Fundamenten und Ermittlung der Kantenpressung. Gen. Civ. 1926, H. 5.Google Scholar
  11. Schmidtmann: Beitrag zur Ermittlung von Fundamentpressungen. Stuttgart: Konrad Wittwer 1920.Google Scholar
  12. Troche: Ein Beitrag zur Berechnung von Betonfundamenten. Beton Eisen 1923, S. 135.Google Scholar
  13. Wolfsholz: Neue Gründungsverfahren. Zentralbl. Bauverw. 1911.Google Scholar
  14. Bernhard: Herstellung und Belastung von gepreßten Betonpfählen. Zentralbl. Bauverw. 1922, S. 97.Google Scholar
  15. Bernhard: Betonpfähle System Strauß. Werbeschrift.Google Scholar
  16. Butzer: Druck-und Zugversuche an Eisenbetonpfählen für Hafenkaibauten. Bauing. 1924, H. 13, S. 401.Google Scholar
  17. Butzer: Druck-und Zugversuche an Eisenbetonpfählen. Bauing. 1927, S. 835.Google Scholar
  18. Colberg: Bestimmung der Einzelpfahllasten bei einseitiger Belastung der Gründungsplatte. Bauing. 25, H. 1. Dt. Bauzg. 1926, S. 467.Google Scholar
  19. Dörr: Die Tragfähigkeit der Pfähle. Berlin: 1922.Google Scholar
  20. Förster: Nordamerikanische Seehafentechnik. Werft, Reederei, Hafen 25, H. 24.Google Scholar
  21. Häfle: Pfahlgründungen an der Isar, an der Donau. Zement 1927, S. 1082.Google Scholar
  22. Jacoby: Berechnung von Pfahlgründungen. Oest. Wochenschr. f. d. öffentl. Baudienst. Jg. 1909, S. 340.Google Scholar
  23. Jacoby: Berechnung von Pfahlgründungen. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Bauingenieurwesen 1925.Google Scholar
  24. Kaffka: Formeln und Versuche über die Tragfähigkeit eingerammter Pfähle. Berlin: Julius Springer 1912; Dock and Harbom Authority 1927, S. 668.Google Scholar
  25. Klose: Die Gründung des Kleist-Lyzeums in Berlin. Bautechnik 1928, Heft 28.Google Scholar
  26. Koch: Der Franki-Pfahl. Bautechnik 1926, S. 483.Google Scholar
  27. Lang: Einiges über Rammungen. Bauing. 1926, H. 30.Google Scholar
  28. Leske: Der Betonpfahl in Theorie und Praxis. Berlin: Julius Springer 1916.Google Scholar
  29. Möller: Der Widerstand von Pfahlböcken. Bauing. 1923.Google Scholar
  30. Niels Bur: Über Pfahlrammungen im Tonboden. Bautechnik 1927, S. 253.Google Scholar
  31. Ostenfeld: Pfahlrostberechnungen. Beton Eisen 1922.Google Scholar
  32. Piel: Die Entwicklung der Hafenkaibauten in Holland. Bautechnik 1927, H. 16.Google Scholar
  33. Schaper: Bau der Lidingöbrücke bei Stockholm. Bautechnik 1924, S. 405, 479, 503, 660.Google Scholar
  34. Schaper: Schraubenpfähle und ihre Berechnung. Bautechnik 1928, S. 116.Google Scholar
  35. Schultze: Pfahlrostberechnungen. Zentralbl. Bauverw. 1926, S. 469.Google Scholar
  36. Siegfried: Die Gründung mit Simplex-Betonpfählen. Dt. Bauzg. 1927, Zementbeilage S. 65.Google Scholar
  37. Stern: Moderne Betongrundbautechnik. Bauing. 1927, S. 668.Google Scholar
  38. Stroyer: Seebauten in Eisenbeton. Concrete 1928.Google Scholar
  39. Struif: Betonpfahl System Mast. Berlin 1913.Google Scholar
  40. De Thierry: Pfahlbelastungen. De Ingenieur 1924.Google Scholar
  41. Vicari: Unterfangen von Brückenpfeiler. Bautechnik 1926, S. 213.Google Scholar
  42. Wernekke: Vibro-Betonpfähle. Zement 26, S. 409.Google Scholar
  43. West: Bohrpfahlgründungen in hartem Tonboden. Eng. News Rec. 1928, Heft 22.Google Scholar
  44. Will: Rammformeln und Tragfähigkeit von Pfählen. Beton Eisen 1917, H. 2 u. 3.Google Scholar
  45. Windolf: Arbeitsmethoden und Erfahrungen beim Bau der Fischereihafenerweiterung in Cuxhaven. Bautechnik 1925, S. 81.Google Scholar
  46. Zimmermann: Die Rammwirkung im Erdreich. Berlin: Wilh. Ernst & Sohn 1915.Google Scholar
  47. Briske: Der Tanna-Tunnel bei Atami in Japan. Beton Eisen 1925; Bautechnik 1925, S. 620.Google Scholar
  48. Ehlers: Ein Beitrag zur statischen Berechnung von Spundwänden. Hannover: Jänecke 1910.Google Scholar
  49. Engels und Mohr: Die Berechnung der Bohlwerke. Zentralbl. Bauverw. 1903, S. 273 u. 649.Google Scholar
  50. Freund: Die Verwendung eiserner Spundwände. Zentralbl. Bauverw. 1921, S. 231.Google Scholar
  51. Hensen: Erfahrungen mit eisernen Spundwänden beim Bau der neuen Seeschleuse von Ijumiden. Zentralbl. Bauverw. 26, H. 37.Google Scholar
  52. Kittel: Eisenbetonspundwände. Bautechnik 1925, H. 20.Google Scholar
  53. Kölle: Rostgefahr und Lebensdauer eiserner Spundwände. Zentralbl. Bauverw. 1925, S. 545.Google Scholar
  54. Lohmeyer: Versuche über das Widerstandsmoment eiserner Spundbohlen Bauart Larssen. Bautechnik 1927, S. 26.Google Scholar
  55. Lohmeyer: Besondere Formen von Eisenbetonspundwänden. Bautechnik 1927, H. 18.Google Scholar
  56. Lohmeyer: Eisenbetonspundwand. Bauart Ravier. Bautechnik 1926, H. 41.Google Scholar
  57. Lohmeyer: Die Larssenspundwand mit wechselweise stehenden, im Schloß gepreßten Doppelbohlen. Bautechnik 1928, Heft 21 und 24.Google Scholar
  58. Maudrich: Erfahrungen mit eisernen Fangedämmen am Main beim Bau der Wehranlage Mainkur. Bautechnik 1926, H. 21/24.Google Scholar
  59. Meyer: Über das Einrammen von I-Trägern. Bautechnik 1925, S. 652.Google Scholar
  60. Müller: Verwendung von Eisenbeton bei Wasserbauten. Int. Schiffscongreß 1908 St. Petersburg.Google Scholar
  61. Popken: Verwendung von nietlosen Spundwandeisen Bauart Larssen beim Bau des Hunte-Ems-Kanals. Bautechnik 1928, Heft 35.Google Scholar
  62. Prüß: Erfahrungen mit eisernen Spundwänden im See-und Hafenbau. Zentralbl. Bauverw. 1920, S. 205.Google Scholar
  63. Ranke v.: Beitrag zur Berechnung von Spundwänden. Bauing. 1928, Heft 43.Google Scholar
  64. Rogge und Lohmeyer: Kaimauerbauten am Marinekohlenhof in Kiel. Bautechnik 1923, S. 115.Google Scholar
  65. Scheck: Über die Formen der Spundwandeisen. Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft 1921; Bautechnik 1925, S. 315.Google Scholar
  66. Stecher: Die Verwendung von Spundwandeisen Larssen im Hafenbau. Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft 1924, S. 194.Google Scholar
  67. Stecher: Die Wiederherstellung der eingestürzten Kaimauer im Zentraldock des La-Plata-Hafens von Buenos Aires. Bautechnik 1926, S. 259.Google Scholar
  68. Uhlfelden: Erfahrungen mit eisernen Spundwänden. Bauing. 1926, S. 9.Google Scholar
  69. Windolf: Arbeitsmethoden und Erfahrungen beim Bau der Fischereihafenerweiterung in Cuxhaven. Bautechnik 1925, S. 67.Google Scholar
  70. Bernhard: Messung des Reibungswiderstandes von Betonsenkbrunnen in Chicago. Beton Eisen 1927, H. 11.Google Scholar
  71. Bernhard: Straßenbrücke mit Auslegerfachwerk St. Franzisko. Zentralbl. Bauverw. 1927, S. 361.Google Scholar
  72. Chambers: Glockenförmig erweiterte Brunnen für die Gründung eines Warenhauses. Engg. News Rec. 1914, S. 287.Google Scholar
  73. Emperger: Bogenbrücken mit aufgehängter Fahrbahn. Beton Eisen 1927. S. 361.Google Scholar
  74. Emperger: Senkbrunnen auf gerammten Pfählen. Beton Eisen 1927, S. 155.Google Scholar
  75. Hedde: Neuere Kaimauern. Jahrb. Dt. Ges. Bauing. 1925, S. 10.Google Scholar
  76. Lenz: Der neue Hafen in Cuxhaven. Zentralbl. Bauverw. 1898.Google Scholar
  77. Lenz: Der Ausbau des Hafens Duisburg-Ruhrort. Dt. Bauzg. 1909, S. 342.Google Scholar
  78. Lenz: Bau eines Trockendocks in Sunderland. Engg. 1926, S. 134.Google Scholar
  79. Ottmann: Der Weserhafen in Rinteln und die Brunnengründung der Kaimauer. Zentralbl. Bauverw. 1902, S. 9.Google Scholar
  80. Schwegler: Eine tiefe Brunnengründung. Bauing. 1928, Heft 30.Google Scholar
  81. Schwegler: Offene Senkbrunnengründung für die Pfeiler einer afrikanischen Eisenbahnbrücke. Eng. News 1927, Heft 8.Google Scholar
  82. White: Herstellung eines Wellenbrecherkopfes in Madras. Dock and Harb. Authority 1926, S. 266.Google Scholar
  83. Blunck: Der Aufbau des Hafens von Helsingborg. Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft 1924, S. 179.Google Scholar
  84. Burgdorferi: Die Erweiterung des Rotterdamer Hafens in den letzten Jahren. Sonderdruck nach Ingenieur 1921.Google Scholar
  85. Burgdorferi: Senkkastenkaimauer im Hafen von Kopenhagen. Zentralbl. Bauverw. 1920, S. 175; Beton Eisen 1918, H. 4 u. 5.Google Scholar
  86. Greif: Neuere amerikanische Erfahrungen im Bau von Talsperrendämmen nach dem Spülverfahren. Bautechnik 1927, S. 76.Google Scholar
  87. Lange: Hebung eines untergegangenen Eisenbetoncaissons. Beton und Eisen, 1928, Heft 8. Polens Hafenbau. Zement 1927, S. 101.Google Scholar
  88. Probst: Die Entwicklung des Beton-und Eisenbetonbaues in den Vereinigten Staaten. Bauing. 1926, S. 338.Google Scholar
  89. Stecher: Bau einer Eisenbetonsenkkasten-Kaimauer im Hafen von Kobe (Japan). Bautechnik 1926, H. 44.Google Scholar
  90. Ypern: Mitteilung über die Eisenbetondocks in Soerebaja. Ingenieur 1925, S. 905.Google Scholar
  91. Dischinger: Neuere Druckluftgründungen unter Verwendung von Eisenbetonschwimmkästen. Bauing. 1928, Heft 49.Google Scholar
  92. Dischinger: Stichbahn Jungfernheide—Gartenfelde. Mitt. der Siemens Bauunion 1928, Heft 6.Google Scholar
  93. Druckluft-Senkkastengründung beim Bau der Delawarenbrücke zwischen Philadelphia und Camden. Bautechnik 1925, S. 659.Google Scholar
  94. Flach: Der Bau massiver Brückenpfeiler mit Preßluftgründung. Berlin: Wilh. Ernst & Sohn 1917.Google Scholar
  95. Herbst: Über Luftdruckgründungen mit Eisenbetonsenkkasten. Bautechnik 1925, H. 50/51. Dyckerhoff und Widmann: Die Arbeiten für das Isarwehr in Oberföhring. Z. V. d. I. 1924, S. 716.Google Scholar
  96. Hübler: Die Druckluft im Baubetriebe. Z. V. d. I. 1924, H. 27.Google Scholar
  97. Kupsch: Die Erweiterung des Hamburger Hafens. Z. V. d. I. 1912, S. 108.Google Scholar
  98. Loumann: Anwendung von transportierbaren Eisenbetoncaissons beim Bau des festen Wehrs für das Wolchow-Kraftwerk. Beton Eisen 1928, S. 30.Google Scholar
  99. Luft und Ruth: Eisenbetonschwimmkästen und ihre Verwendung bei Hafenbauten und Druckluftgründungen sowie im Schiffbau. Bauing. 1920, S. 461.Google Scholar
  100. Mulder: Remstoelen van gewapend beton. Ingenieur 1924, S. 777.Google Scholar
  101. Reichsarbeitsminister. Verordnung zum Schutz der Preßluftarbeiter. Reichsanzeiger vom 6. Juli 1920, Nr. 147.Google Scholar
  102. Schenkelberg: Die Friesenbrücke über die Emsbei Weener. Zentralbl. Bauverw. 1926, S. 530.Google Scholar
  103. Schlootmann: Neubau der Eisenbahnbrücke über die Ems bei Weener. Bautechnik 1925, S. 297.Google Scholar
  104. Schultze: Eisenbeton als Baustoff für Druckluftgründungen. Beton Eisen 1920, S. 113.Google Scholar
  105. Sperber: Die dritte Eibbrücke bei Hamburg. Bautechnik 1924, S. 289 ff.Google Scholar
  106. Stockhausen: Der Elbtunnel in Hamburg und sein Bau. Z. V. d. I. S. 1301, 1389, 1448.Google Scholar
  107. Berendt und Franzius: Der Unfall und die Wiederherstellung von Dock V auf der Kais. Werft in Kiel. Z. Bauw. 1912, S. 613; Bautechnik 1923, S. 380.Google Scholar
  108. Franzius und Mönch: Der Bau des neuen Trockendocks auf der Kaiserlichen Werft in Kiel. Zentralbl. Bauverw. 1903, S. 300.Google Scholar
  109. Merkl, Maschinen zur Trockenlegung der Baustelle. Z. V. d. I. 1922, S. 746.Google Scholar
  110. Thele: Das hamburgische Baggereiwesen. Jahrb. Schiffsbaut. Ges. 1914.Google Scholar
  111. Arp: Die Erweiterung des Wesermünder Hafens. Dt. Wasserwirtschaft 1926, S. 33.Google Scholar
  112. Arp und Dettmers: Die Grundwasserabsenkung beim Bau der Doppelschleuse in Wesermünde-Geestemünde. Z. Bauw. 1926, S. 77.Google Scholar
  113. Bohlmann: Die Grundwasserabsenkung bei dem Schleusenbau in Brunsbüttelkoog. Dissertation Braunschweig.Google Scholar
  114. Emersleben: Wie fließt das Grundwasser? Bautechnik 1924, H. 10.Google Scholar
  115. Forchheimer: Wasserbewegung durch Boden. Z. V. d. I. 1901, S. 1737.Google Scholar
  116. Forchheimer: Die Höhenkurven des Grundwasserspiegels bei wagerechter Lage der undurchlässigen Schicht und beliebiger Tiefe. Z. Arch. Ing.-Wes. Hannover 1886, Sp. 545ff.Google Scholar
  117. Götschke: Wasserhaltungsarbeiten für den Bau von Brückenwiderlagen und Schleusen, im Eigenbetriebe ausgeführt vom Kanalbauamt zu Duisburg-Meiderich. Bautechnik 1926, S. 545.Google Scholar
  118. Körner: Bodensetzerscheinungen bei Grundwassersenkungen. Bautechnik 1927, H. 42.Google Scholar
  119. Lawski und Mitarbeiter: Der Södertälje Kanal. Jahrb. Hafenbaut. Ges. 1924.Google Scholar
  120. Luft: Die Erweiterung des argentinischen Kriegshafens in Puerto Militar. Jahrb. Hafenbaut. Ges. 1919.Google Scholar
  121. Prinz: Die Trockenhaltung des Untergrundes mittels Grundwassersenkung. Zentralbl. Bauverw. 1906, S. 595, 607.Google Scholar
  122. Rogge und Mitarbeiter. Die neue Ostseeschleuse des Kaiser Wilhelm-Kanals. Z. Bauw. 1923, S. 187ff.Google Scholar
  123. Schaaf: Die Grundwasserhaltung und ihre Preisbemessung. D. Bauz. 1928, Heft 57 (Beilage Bauwirtschaft und Baurecht).Google Scholar
  124. Schonopp: Gefährdete Baugruben. Bautechnik 1926, H. 21/28.Google Scholar
  125. Schultze: Die Grundwasserabsenkung in Theorie und Praxis. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  126. Schultze: Die neuere Entwicklung des Grundwasserabsenkungsverfahrens. Bautechnik 1923, H. 19.Google Scholar
  127. Sichardt: Fortschritte des Grundwasserabsenkungsverfahrens. Bauing. 1923, S. 599.Google Scholar
  128. Sichardt: Über Tiefsenkung des Grundwasserspiegels. Bautechnik 1927, S. 683, 718, 730.Google Scholar
  129. Sichardt: Das Fassungsvermögen von Bohrbrunnen und seine Bedeutung für die Grundwasserabsenkung, insbesondere für größere Absenktiefen. Berlin, Julius Springer 1928.Google Scholar
  130. Thein: Grundwasserabsenkung beim Stadttheaterneubau in Hamburg. Hamburger Technische Rundschau 29. Okt. 1926.Google Scholar
  131. Erlinghagen: Die Entwicklung des Schachtabteufens nach dem Gefrierverfahren in den letzten 20 Jahren. Z. V. d. I. 1924, S. 383.Google Scholar
  132. Kropf: Abteufen von Bergwerkschächten nach dem Gefrierverfahren. Bautechnik 1925, S. 325.Google Scholar
  133. Rogge: Das Gefrierverfahren. Zentralbl. Bauverw. 1915, S. 9.Google Scholar
  134. Rogge: Schachtabteufung in wasserführendem Gebirge mittels des Gefrierverfahrens. Beton Eisen 1906, S. 293.Google Scholar
  135. Zander: Erweiterung des Emdner Hafens. Z. Bauw. 1914, S. 415.Google Scholar
  136. Briske: Das Erdbebenunglück in Japan vom Standpunkt des Bauingenieurs. Bauing. 1924, S. 327.Google Scholar
  137. De well: Erdbebensichere Bauten. Eng. News Rec. 1928, Heft 17 und 18.Google Scholar
  138. Flemming: Bauen in Ländern mit Erdbeben-und Tornadogefahr. Engg. 1926, S. 95.Google Scholar
  139. Hummel: Widerstandsfähigkeit von Bauwerken gegenüber Erdbeben. Bauing. 1924, S. 356.Google Scholar
  140. Kittel: Das Erdbeben vom Sept. 1923 und der Wiederaufbau von Yokohama. Bautechnik 1925, S. 189.Google Scholar
  141. Kriochi: Der Hafen von Yokohama. The Dock and Harbour Authority Juli 1926.Google Scholar
  142. Kühn: Der Spannungszustand der Erdoberfläche bei Bodensenkungen. Zentralbl. Bauverw. 1921, S. 393.Google Scholar
  143. Lerche: Grubensichere Gründung von Wasserbehälter. Beton Eisen 1925, S. 89.Google Scholar
  144. Mautner: Beitrag zur Frage der Gebäudesicherung im Bergbau. Bauing. 1920, S. 144.Google Scholar
  145. Unger: Schutz der Bauwerke an den Schiffahrtskanälen gegen Bodensenkungen in Bergbaugebieten. Zentralbl. Bauverw. 1913, S. 14.Google Scholar
  146. Viscardini: Erdbebensichere Gründungen. Beton Eisen 1925, S. 99.Google Scholar
  147. Zeller: Bahnbau im Rutschgebiet. Bautechnik 1924, S. 599.Google Scholar
  148. Eggers: Die Betriebseinrichtungen bei der Schleuse in Flaesheim. Bauing. 1926, S. 542.Google Scholar
  149. Garbotz: Ersatz der Handarbeit durch Maschinenarbeit im Baugewerbe. Z.V. d. I. 1928, H. 8.Google Scholar
  150. Garbotz: Arbeitsvorbereitungen als Grundlage für einen wirtschaftlichen Baubetrieb. Schweiz. Bauzg. 1928, S. 112.Google Scholar
  151. Kaumann: Die Baustelleneinrichtung der Zwillingschachtschleuse in Fürstenberg a. O. Bauing. 1926, S. 193.Google Scholar
  152. Schonk und Maaske: Die Betriebseinrichtungen für den Bau der Schleuse bei Anderten. Zentralbl. Bauverw. 1927, S. 331, 348, 374.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • G. Hetzell
    • 1
  • O. Wundram
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations