Advertisement

Ammoniumsalze

  • Adolf Bräuer
  • J. D’Ans

Zusammenfassung

Außer den in diesem Abschnitt zusammengestellten Patenten über die Darstellung der verschiedenen Ammoniumsalze, finden sich noch zahlreiche Verfahren zur Gewinnung derselben Salze in dem Abschnitt Kunstdünger beschrieben. Der Zweck dieser Verfahren ist meist nicht der, das betreffende Ammoniumsalz in reiner Form, sondern mehr als Düngerkomponente zu gewinnen. Das Ammoniumsalz entsteht hierbei meist im Verlauf eines Prozesses zur Darstellung anderweitiger Mischdüngerkomponenten. In manchen dieser Fälle wird aber die gesonderte Gewinnung der Ammoniumsalze beschrieben. Soweit als angängig ist durch Rückzitate auf jene Patente verwiesen worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ullmann, Enzyklopädie der technischen Chemie, II. Aufl., Ammoniumsalze.Google Scholar
  2. A. Bräuer, J. Reitstötter und H. Siebeneicher, Die wichtigsten Neuerungen auf dem Gebiete der anorganisch-chemischen Industrie, Angew. Chem. 46, 137 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  3. L. Scheflan und C. R. Mc. Crosky, Eine Phasenuntersuchung des Systems Ammoniak-Schwefelwasserstoff, Journ. Amer. chem. Soc. 54, 193 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  4. M. Centnerszwer und St. Kowalski, Über die Dissoziationsspannungen und über die Dissoziation der Ammoniumsalze, Bull. Int. Acad. Polon., Ser. A. 7, 50 (1932).Google Scholar

Ammoniumsulfat

  1. W. A. Roth und H. Zeumer, Beiträge zur Thermochemie des Systems Ammoniak-Schwefelsäure, Ztschr. angew. Chem. 44, 559 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  2. E. Terres und W. Schmidt, Zur Kenntnis der physikalisch-chemischen Grundlagen der Ammonsulfatgewinnung aus ammoniakhaltigen Gasen und Schwefelsäure, Gas- und Wasserfach 70, 725, 762, 784, 808 (1927) und G. Patscheke, 74, 761, 792, 810, 837 (1931).Google Scholar
  3. A. P. Belopolski, B. A. Lebedew und M. Ch. Trifonowa, Löslichkeit von Ammoniumsulfat in wässerigen Ammoniaklösungen, Chem. Journ.. Ser. B., Journ. angew. Chem. (russ.) 4, 569 (1931).Google Scholar
  4. D. Vorländer und A. Lainau, Ein anderer Weg zur Darstellung von Ammoniumsulfat und Stickstoff, Z. angew. Chem. 43, 647 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  5. G. Fauser, Ein neues Verfahren zur direkten Darstellung von neutralem trocknem Ammonsulfat, Ind. Chimica 6, 870 (1931),Google Scholar
  6. G. Fauser, Ein neues Verfahren zur direkten Darstellung von neutralem trocknem Ammonsulfat, 7, 1343 (1932);Google Scholar
  7. G. Fauser, Ein neues Verfahren zur direkten Darstellung von neutralem trocknem Ammonsulfat, s Chem. Fabrik 5, 295 (1932),Google Scholar
  8. G. Fauser, Ein neues Verfahren zur direkten Darstellung von neutralem trocknem Ammonsulfat, 6, 304 (1932)Google Scholar
  9. G. Fauser, Ein neues Verfahren zur direkten Darstellung von neutralem trocknem Ammonsulfat, Chem. Metallurg. Engin. 38, 456 (1931).Google Scholar
  10. Anonym, Ammoniumsulfat nach dem Fauser-Verfahren, Amer. Fertilizer 74, 24 (1931).Google Scholar
  11. E. Terres und E. Hahn, Studien über das Burkheisersche Ammoniumsulfit-Bisulf itverfahren, Gas- und Wasserfach 70, 309, 339, 363, 389 (1927).Google Scholar
  12. Ch. Pasquin, Neuere Verfahren zur Darstellung von Ammoniumsulfat aus Ammoniumsulfit und -thiosulfat, Metallbörse 22, 1149 (1932).Google Scholar
  13. C. J. Hansen, Über technische Thionatchemie, Verarbeitung des Rhodanammoniums, Angew. Chem. 45, 581 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  14. A. Salmony, Das C-A-S-Verfahren zur Gewinnung von Ammoniumsulfat, Chem. Ztg. 53, 909 (1929).Google Scholar
  15. Über das Elektrostickstoffverfahren System Dr. Tern: Anonym, Chem. Ztg. 53, 833 (1929),Google Scholar
  16. B. Waeser, Brennstoff-Chem. 12, 293 (1931).Google Scholar
  17. H. Cerckel, Herstellung von Ammonsulfat in großem Maßstab nach dem System Lecocq, Gas World 96, Nr. 2483, Suppl. 32 (1932).Google Scholar
  18. W. Gluud, W. Klempt und H. Ritter, Über die Herstellung von dicktafligem groben Ammonsulfat, Ber. Ges. Kohletechn. 3, 371 (1931).Google Scholar
  19. J. A. Cranston, und J. Stockdale, Schätzung und Kontrolle des Säuregehaltes bei der Kristallisation von Ammoniumsulfat, Journ. Roy. Techn. College 2, 36 (1929).Google Scholar
  20. E. Schramm, Färbungen und freie Säure im Kokereiammonsulfat, Brennstoff-Chem, 9, 46 (1928).Google Scholar
  21. D. S. Dorofejew und S. D. Troitzkaja, Gewinnung von schwefelsaurem Ammonium und Portlandzement aus Gips, Ukrain. chem. Journ. 6, Wiss.-tech. Teil 123 (1931).Google Scholar

Ammoniumcarbonate

  1. E. Jänecke und E. Rahlfs, Über das System Wasser-Kohlensäure-Ammoniak, Z. Elektrochem. 36, 645 (1930)Google Scholar
  2. E. Jänecke und E. Rahlfs, Über das System Wasser-Kohlensäure-Ammoniak, Z. Elektrochem. 38, 9 (1932).Google Scholar
  3. B. Neumann und A. Sonntag, Die Harnstoffsynthese aus Ammoniumcarbaminat, Z. Elektrochem. 37, 805 (1931).Google Scholar
  4. S. I. Wolfkewitsch, A. P. Belopolski und B. A. Lebedew, Löslichkeitsisothtermen des Dreistoffsystems Ammoniumdicarbonat-Ammoniumsulfat-Wasser, Chem. Journ., Ser. B., Journ. angew. Chem. (russ.) 4, 177 (1931), desgl. Natriumsulfat-Ammoniumdicarbonat bei 15°, ebend. 4, 582 (1931).Google Scholar

Ammoniumnitrat

  1. G. Fauser, Neues Verfahren zur Darstellung von Ammoniumnitrat, Industria chimica 6, 870 (1931),Google Scholar
  2. G. Fauser, Neues Verfahren zur Darstellung von Ammoniumnitrat, Chini. et Ind. 25, Sond. Nr. 3, 536 (1931),Google Scholar
  3. G. Fauser, Neues Verfahren zur Darstellung von Ammoniumnitrat, Chem. metallurg. Engin. 38, 456 (1931).Google Scholar
  4. Anonym, Herstellung von Ammonnitrat unter Anwendung von Druck, Chem. Ztg. 54, 841 (1930).Google Scholar
  5. L. Wasilewski und W. Badzyński, Materialverluste und Korrosion der Apparatur beim Verdampfen von Ammoniumnitratlösungen, Przemysl Chemiczny 15, 61, 83 (1931). (In gußeisernen Gefäßen werden die NH3-Verluste und die Korrosion durch kleine Mengen H3PO4 zurückgedrängt.).Google Scholar
  6. M. S. Shah und T. M. Oza, Die Zersetzung von Ammoniumnitrat, Journ. chem. Soc., 1932, 725.Google Scholar
  7. S. I. Aronowa und S. N. Lunskaja, Siedetemperaturen der gesättigten Lösungen des Systems (K, NH4) (NO3, Cl), Journ. chem. Ind. (russ.) 8, Nr. 18, 23 (1931).Google Scholar

Ammoniumchlorid

  1. H. Braune und S. Knoke, Dissoziation des Salmiakdampfes, Ztschr. physikal. Chem. 135, 49 (1928).Google Scholar
  2. F. Freitag, Neue Fabrikationsverfahren von Ammoniumchlorid, Rev. Prod. chim. 33, 685 (1930);Google Scholar
  3. F. Freitag, Neue Fabrikationsverfahren von Ammoniumchlorid, Chem. Trade Journ. 87, 477 (1930).Google Scholar
  4. W. Gluud und B. Löpmann, Die Bindung des Ammoniaks mit Hilfe eines vereinfachten Sodaverfahrens, Ztschr. angew. Chem. 43, 190 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  5. K. Nishida und S. Nakamura, Kaustizierung von Ammoniumchlorid mit Magnesiumoxyd, Abstr. Report Central Labor. South Manchuria Railway Company 1929, 37.Google Scholar
  6. K. Kieper, Korrosionserscheinungen an den Dampfschlangen bei der Salmiakherstellung, Chem. Apparatur 16, Korrosion 4, 41 (1929).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1935

Authors and Affiliations

  • Adolf Bräuer
  • J. D’Ans

There are no affiliations available

Personalised recommendations