Zusammenfassung

Die schädlichen Selche niedrige, gewissenlose Gewinnfucht zur Berfälschung so mancher Nahrungsmittel und Getränke in Gebrauch zieht, gehören theils in das Mineral- theils in das Pflanzenreich. Biele derselben find an und für sich, auch nur in geringer Duantität in den Rörper gebracht, hestiges Gist, andere warden dies, wenn sie längere Zeit hindurch in den Drganismus eingeführt warden. Jene treten sogleich, oder doch bald nach ihrem Genusse mit den ihnen eigenthümlichen Wirkungsweisen aus, diese aber durchseuchen den Rörper langsam, und führen ihn nur um so sicherer dem Untergange entgegen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, in diesem Abschnitt zwar kurz aber möglichst getreu, die vorzüglichsten hieraus bezüglichen Arbeiten benüßend, alle jene Erscheinungen anzuführen, welche sich nach dem Genusse giftiger, schädlicher, dem Mineral- oder Pslanzenreich angehörender Stosse, am Menschen wahrnehmen lassen, was be idem Zweck unferer Schrst, dem Arzt, Gerichtsarzt, so wie Laien nur erwünscht fein dürste.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1875

Authors and Affiliations

  • F. H. Walchner
    • 1
  1. 1.BühlDeutschland

Personalised recommendations