Advertisement

Alfred Vogt (31.10.1879–10.12.1943) Zu seinem 50. Todestag

  • H. M. F. Koelbing
Conference paper

Zusammenfassung

Der Lebensweg des kraftvollen Einzelgängers Alfred Vogt, Ordinarius für Ophthalmologie in Basel und in Zürich, wird skizziert, Schwerpunkte seines reichen Schaffens werden hervorgehoben: Spaltlampenmikroskopie, Ophthalmoskopie im rotfreien Licht, Vererbung in der Augenheilkunde, Infrarot-Star.

Summary

A biographical sketch of the famous Swiss ophthalmologist, successively director of the University Eye Clinics at Basel and Zürich, is given. He was a strong, independent character, sometimes even quarrelsome. Predominant fields of Vogt’s research work were slit-lamp microscopy, ophthalmoscopy with red-free light, infra-red cataract, and heredity of eye conditions.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Amsler M (1962) Der Weg der Zürcher Augenklinik. Sonderdruck aus KSZ-Nachrichten Juni 1962Google Scholar
  2. 2.
    Bider E (1964) Alfred Vogt in Basel 1918–1923. Basler Veröff zur Geschichte der Med und der Biologie 18. Schwabe, BaselGoogle Scholar
  3. 3.
    Koelbing HM (1990) Felix Platter (1536–1614) als Augenarzt. Gesnerus 47:13–20Google Scholar
  4. 4.
    Niederer HM (1989) Alfred Vogt (1879–1943). Seine Zürcher Jahre 1923–1943. Zürcher medizingeschichtl Abhandl 207. Juris, ZürichGoogle Scholar
  5. 5.
    Rintelen F (1979) Zum 100. Geburtstag von Alfred Vogt — Versuch einer Würdigung seines wissenschaftlichen Werkes. Klin Mbl Augenheilkd 175:439–443Google Scholar
  6. 6.
    Speiser P, Bischoff P (1992) Die Kontroverse um den Ultrarotstar. Zentralbl Ophthalmol 136:1034Google Scholar
  7. 7.
    Steiger A (1913) Die Entstehung der sphärischen Refraktion des menschlichen Auges. Karger, BerlinGoogle Scholar
  8. 8.
    Vogt A (1913) Herstellung eines gelbblauen Lichtfiltrates, in welchem die Macula centralis in vivo in gelber Färbung erscheint [...]. Graefes Arch Ophthalmol 84:293–311CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Vogt A (1918) Der Altersstar, seine Heredität und seine Stellung zu exogener Krankheit und Senium. Z Augenheilk 40:123–137Google Scholar
  10. 10.
    Vogt A (1921) Atlas der Spaltlampenmikroskopie des lebenden Auges. Springer, BerlinGoogle Scholar
  11. 11.
    Vogt A (1924) Zur Genese der sphärischen Refraktion. Bericht 44. Zusammenkunft DOG Heidelberg: 67–71Google Scholar
  12. 12.
    Vogt A (1930, 1931, 1942) Lehrbuch und Atlas der Spaltlampenmikroskopie des lebenden Auges, 2. Aufl, 1., 2. Teil. Springer, Berlin, 3. Teil Schweiz. Druck- und Verlagsanstalt, ZürichGoogle Scholar
  13. 13.
    Vogt A (1938) Weitere Augenstudien an eineiigen Zwillingen höheren Alters über die Vererbung der Altersmerkmale. Klin Mbl Augenheilk 100:497–544Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • H. M. F. Koelbing
    • 1
  1. 1.Geschichte der MedizinUniversität ZürichSchweiz

Personalised recommendations