Zusammenfassung

Es handelt sich um den bereits früher erwähnten und auf Tafel XV, Fig. 1 schon einmal abgebildeten Fall. In dem Photogramm sieht man die Wandungen eines kleinen Lymphgefäßes mit den lang ausgezogenen Kernen; in seinem Lumen finden sich mono- und spärliche polynucleäre Zellen und ganze Zöpfe von Spirochaetae pallidae. Innerhalb der Wand sind die Parasiten spärlicher und in charakteristischer Weise parallel zur Längsachse der Endothelien gerichtet; auch in der Umgebung des Gefäßes zwischen den Plasmazellen finden sich zahlreiche Parasiten.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1908

Authors and Affiliations

  • Erich Hoffmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations