Advertisement

Die Gallensäure-Ausscheidung aus postoperativen Choledochusfisteln. Möglichkeiten zur Erkennung postoperativer Komplikationen

  • C. Maurer
  • F. Linder
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 72)

Zusammenfassung

Postoperative Messungen des Gallensäuregehaltes der Galle zeigen den Einfluß der Unterbrechung des entero-hepatischen Kreislaufes und der Fähigkeit der Leber zur Synthese von Gallensäuren. Durch Bestimmung der „wahren“ Gallemenge und Berechnung der Gallensäure-Ausscheidung kann nachgewiesen werden, daß zur Beurteilung die Messung der Konzentrationen ausreicht. Dadurch wird der Aufwand der Untersuchungen für die praktisch-klinische Anwendung wesentlich verringert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ivata, T., Yamasaki, P.: Enzymatic Determination and ThinLayer-Chromatography of Bile Acids in Blood. J. Biochem. 56, 424 (1964).Google Scholar
  2. 2.
    van ITALLIE, T. B., HASHIM, S. A.: Clinical and Experimental Aspects of Bile Acid Metabolism. Med. Clin. N. Amer. 47, 629 (1963).Google Scholar
  3. 3.
    POPPER, H., SCHAFFNER, F.: Die Leber - Struktur und Funktion. Georg Thieme (Hrsg.) Stuttgart 1961, S. 418.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • C. Maurer
    • 1
    • 2
    • 3
  • F. Linder
    • 1
    • 2
    • 3
  1. 1.Klinisch-Chemisches LaboratoriumDeutschland
  2. 2.RöntgenabteilungDeutschland
  3. 3.Chirurgischen Universitätsklinik HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations