Advertisement

Nachsorge zur Behandlung funktioneller Störungen nach Tumorexstirpation — aus chirurgischer Sicht

  • R. Winkler
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie Gegründet 1860 Kongreßorgan der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1990)

Zusammenfassung

Radikale Krebschirurgie heilt durch Defektsetzung. Funktionserhaltung oder -Wiederherstellung sind damit natürlich Grenzen gezogen. Die Probleme betreffen vornehmlich die Magen- und Rektumchirurgie. Primat hat die konservative Therapie. Bleibt deren Ergebnis unbefriedigend, müssen operative Lösungen diskutiert werden. Sie dienen schwerpunktmäßig der Reservoirbildung und Behebung von Transportstörungen. Kaum zu imitieren, ist die Leistung digestiver Sphinkteren.

Schlüsselwörter

Krebschirurgie Magenkrebs Mastdarmkrebs 

Followup in Treatment of Functional Disturbancies after Cancer Excision — Surgical Aspects

Summary

Radical cancer surgery cures by setting defects. Consequently there are limits to the conservation or restoration of organ functions. These problems are mainly relevant to gastric and rectal surgery. Conservative treatment ist the treatment of choice for functional deficiencies. If it fails, surgical intervention can be successful in rebuilding reservoir functions and eliminating transport disturbancies, but it can only poorly imitate the function of digestive sphincters.

Key words

Cancer Surgery Gastric Cancer Rectal Cancer 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Heberer H, Schweiberer L (Hrsg) (1981) Indikation zur Operation. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  2. 2.
    Klußmann R (Hrsg) (1987) Der Magen-Darm-Kranke und seine prä- und postoperative Situation. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  3. 3.
    Kremer K, Kümmerle F, Kunz H, Nissen R, Schreiber HW (Hrsg) (1985) Intra- und postoperative Zwischenfälle. Bd. II: Abdomen. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  4. 4.
    Kremer K, Lierse W, Platzer W, Schreiber HW, Weller S (Hrsg) (1987) Chirurgische Operationslehre. Bd. 3. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  5. 5.
    Tympner F (Hrsg) (1990) Funktionelle Beschwerden im Gastrointestinaltrakt. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  6. 6.
    Winkler R (1986) Stomatherapie. 2. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  7. 7.
    Winkler R (1988) Erkennung und Behandlung von Operationsfolgen. In: Delbrück H (Hrsg) Tumornachsorge, 2. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • R. Winkler
    • 1
  1. 1.Martin-Luther-Krankenhaus SchleswigSchleswigDeutschland

Personalised recommendations