Advertisement

Fertigung im Weltverbund aus der Sicht eines Automobilherstellers

  • W. Niefer
Conference paper

Zusammenfassung

Die Globalisierung des Wettbewerbs wird am Beispiel der Automobilindustrie — und hier insbesondere der Nutzfahrzeuge — deutlich gemacht. Der Autor nennt die Gründe für eine Fertigung bzw. Montage im Ausland und weist auf die sich verändernden Rahmenbedingungen hin. Neben wirtschaftlichen und politischen Gründen, die bei Daimler-Benz zu einer langfristigen Produktionsordnung im Weltverbund führen, werden auch die Voraussetzungen beschrieben, aus denen sich die Aufgaben für die Produktionsvorbereitung, Produktionssteuerung, Konstruktion, Logistik und Qualitätssicherung ergeben. Anhand zweier Beispiele aus Indonesien und den USA wird die erfolgreiche Umsetzung der strategischen Überlegungen sichtbar gemacht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • W. Niefer
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations