Advertisement

Erkenntnis- und gestaltungsorientierte Überlegungen zur Unternehmerperson und ihrem mikrosozialen Umfeld als Erfolgsfaktoren der Unternehmung. Ein Problemaufriß mit Orientierung auf die Unternehmerausbildung

  • Heinz Klandt
Conference paper
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 108)

Zusammenfassung

Die Grundidee des vorgelegten Beitrages ist es, danach zu fragen, welcher gestalterische Nutzen aus den vielfältig vorliegenden, erkenntnisorientierten Ergebnissen der auf die Unternehmer- und besonders Gründerperson bezogenen „Entrepreneurship“-Forschung zu ziehen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BROCKHAUS, R. (1993): Entrepreneurship education: A research agenda. In: Klandt, H./Müller-Böling, D. (Hrsg.): IntEnt93 — Internationalizing Entrepreneurship Education and Training, Förderkreis Gründungs-Forschung, Dortmund, S. 3–7.Google Scholar
  2. CATTEL, R. B., EBER, H.W., TATSUOKA, M.M. (1972): 16 PF Handbook for the 16 PF Questionaire, 4. Auflage Illinois/USA.Google Scholar
  3. DÖRNER, D., KREUZIG, H. W., REITHER, F., STÄUDEL, T. (Hrsg.)(1983): Lohhausen: Vom Umgang mit Unbestimmtheit und Komplexität, Bern-Stuttgart-Wien.Google Scholar
  4. HARBORDT, St. (1974): Computersimulation in den Sozialwissenschaften, Band 1 und 2, Reinbek.Google Scholar
  5. KATZ, J. A. (1991): The Institution and Infrastructure of Entrepreneurship, in: Entrepreneurship Theory and Practice, Vol. 15, No. 3, S. 85–102.Google Scholar
  6. KLANDT, H. (1984): Aktivität und Erfolg des Unternehmungsgründers. Eine empirische Analyse unter Einbeziehung des mikrosozialen Umfeldes, Bergisch Gladbach.Google Scholar
  7. KLANDT, H. (1990 a): Zur Person des Unternehmensgründers. In: Dieterle, W. K. M./Winkler, E. M. (Hrsg.): Unternehmensgründung. — Handbuch des Gründungsmanagement, München, S. 29–43.Google Scholar
  8. KLANDT, H. (1990 b): Das Leistungsmotiv und verwandte Konzepte als wichtige Einflußfaktoren der unternehmerischen Aktivität. In: Szyperski, N./Roth, P. (Hrsg.): Entrepreneurship — Innovative Unternehmensgründung als Aufgabe, Stuttgart, S. 88–96).Google Scholar
  9. KLANDT, H. (1991 a): Zur Existenzberechtigung einer speziellen Betriebswirtschaftslehre für die Gründungs- und Frühentwicklungsphase. In: Mül-Ler-Böling, D./Seibt, D./Winand, U. (Hrsg.): Innovations- und Technologiemanagement, Stuttgart, S. 479–494.Google Scholar
  10. KLANDT, H. (1991 b): Entrepreneurship Education, The View from Dortmund. Keynote-speach gehalten auf: Internationalizing Entrepreneurship Education, Training and Research, Cambridge 1.–5. Juli.Google Scholar
  11. KLANDT, H. (1992): EVa — Ein Unternehmensplanspiel für die Gründungs- und Frühentwicklungsphase. In: Dette, K./Pahl, PJ. (Hrsg.): Multimedia, Vernetzung und Software für die Lehre. Microcomputer-Forum für Bildung und Wissenschaft 4. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, Hong Kong, Barcelona, Budapest, S. 513–523.CrossRefGoogle Scholar
  12. KLANDT, H. (1993): Psychologische Testtheorie und ihre Übertragbarkeit auf eignungsdiagnostische Planspiele. Vortrag gehalten auf: Poteps: Potentialerkennungsseminar, Bad Neuenahr, November; Manuskriptfassung.Google Scholar
  13. KLANDT, H. (1994): Methods of Teaching: What is useful for Entrepreneurship Education. In: Klandt, H./Mugler, J./Müller-Böling, D. IntEnt93 -Internationalizing Entrepreneurship Education and Training, ed. by, FGF Entrepreneurship-Research Monographien Band 6; Dortmund, (im Druck).Google Scholar
  14. MÜLLER-BÖLING, D., KLANDT, H. (1993 a): Unternehmensgründung, in: Hauschildt, J./Grün, O. (Hrsg.): Ergebnisse empirischer betriebswirtschaftlicher Forschung. Zu einer Realtheorie der Unternehmung. Festschrift für Eberhard Witte, Stuttgart.Google Scholar
  15. MÜLLER-BÖLING, D., KLANDT, H. (1993 b): Methoden empirischer Wirtschafts- und Sozialforschung. Eine Einführung mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt, Dortmund.Google Scholar
  16. MÜLLER-BÖLING, D., NATHUSIUS, K. (Hrsg.) (1994): Unternehmerische Partnerschaften. Schriftenreihe der Schmalenbach-Gesellschaft- Deutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. Stuttgart.Google Scholar
  17. MCCLELLAND, D. (1965): N-Achievement and Entrepreneurship. A Longitudinal Study. In: Journal of Personality and Social Psychology, Vol. 1, No.4, S. 389–392.Google Scholar
  18. SZYPERSKI, N., KLANDT, H. (1990): Diagnose und Training der Unterneh-merfähigkeit mittels Planspiel. In: Szyperski, N./Roth, P. (Hrsg.): Entrepreneurship — Innovative Unternehmensgründung als Aufgabe, Stuttgarts. 110–123.Google Scholar
  19. VESPER, K. H. (1993): The state of entrepreneurship education. In: Klandt, H. (Hrsg.): Internationalizing Entrepreneurship Education and Training, Förderkreis Gründungs-Forschung, Dortmund, S. 8–15.Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Heinz Klandt

There are no affiliations available

Personalised recommendations