Advertisement

Mit und ohne Förderung — Finanzielle, sektorale, soziale und regionale Probleme der Mittelstandsförderung in Ungarn

  • Zoltán Cséfalvay
Conference paper
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 108)

Zusammenfassung

Laut den optimistischen offiziellen Statistiken wurde in Ungarn bereits im Jahre 1993 eine weit über den EG-Durchschnitt liegende Unternehmensdichte registriert. Im europäischen Vergleich entfallen nur 28 Unternehmen auf Tausend Einwohner in den Niederlande, 36 in Deutschland, 67 in Griechenland, hingegen 85 in Ungarn. So stellt sich die unausweichliche Frage: Ist Ungarn innerhalb von drei Jahren nach der Wende das Land der Unternehmer geworden? Oder im Gegenteil, widerspiegeln diese Zahlen gerade die Kehrseite und Schwäche der neuen Unternehmerschicht?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. CSÉFALVAY, Z. (1993): Die Transition des Arbeitsmarktes in Ungarn — Konsequenzen für die sozialräumliche Entwicklung. In: Petermanns Geographische Mitteilungen, Heft 1., S. 33–44.Google Scholar
  2. CSÉFALVAY, Z. (1994): The Regional Differentiation of the Hungarian Economy in Transition. In: GeoJournal, Nr. 4, S. 351–361.Google Scholar
  3. CSÉFALVAY, Z./ROHN, W. (1991): Der Weg des ungarischen Arbeitsmarktes in die duale Ökonomie. ISR-Forschungsberichte 1, Institut für Stadt-und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaft, Wien.Google Scholar
  4. CSÉFALVAY, Z./FASSMANN, H./ROHN, W. (1993): Regionalstruktur im Wandel — Beispiel Ungarn. ISR-Forschungsberichte 11, Institut für Stadt-und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaft, Wien.Google Scholar
  5. FASSMANN, H./ROHN, W. (1993): Transformation und wachsende regionale Ungleichheit — das Beispiel Ungarn. In: Kurswechsel 3, S. 61–66.Google Scholar
  6. GALASI, P./SZIRÅCZKI, Gy. (1985): Labour Market and Second Economy in Hungary. Campus, Frankfurt am Main.Google Scholar
  7. ROHN, W./CSÉFALVAY, Z. (1994): Die Öffnung Ungarns für Marktwirtschaft und Auslandskapital. In: Geographische Rundschau, Heft 3, S. 156–159.Google Scholar
  8. SCHLEGEL, B. (1994): Business Start-Up Promotional Aid in Hungary — A Joint Model of the Deutsche Ausgleichsbank and the Hungarian National Bank. In: GeoJournal, Nr. 4, S. 373–379.Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Zoltán Cséfalvay

There are no affiliations available

Personalised recommendations