Advertisement

Theoretische Fundierung der Universitätskultur und des strategischen Marketing

  • Barbara Sporn
Chapter
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 56)

Zusammenfassung

Organisationskultur (Synonyme sind Unternehmens-, Unternehmungs- und Firmenkultur)1 - ein Begriff, der erst in den 80er Jahren Eingang in die betriebswirtschaftliche Forschung und Lehre Eingang gefunden hat - entwickelt sich in zunehmendem Maße zu einem aktuellen Thema der betriebswirtschaftlichen Forschungsbemühungen. Das beweist auch der Umstand, daß die Zahl der Monographien, Aufsätze und Sammelbände zu diesem Thema sprunghaft steigt2. Auch in der Praxis hat die Organisationskulturdiskussion weitreichende Resonanz gefunden. Nach dem Aufstreben japanischer Unternehmungen in den 70er Jahren sind amerikanische Managementberater auf die Suche nach dem Erfolgsgeheimnis dieser Firmen gegangen. Das Ergebnis sind Managementbücher, die als Ausgangspunkt der Organisationskulturdiskussion angesehen werden können. Dazu zählen „In Search of Excellence“ von Peters und Waterman, „Theory Z“ von Ouchi, „Corporate Culture“von Deal und Kennedy oder „The Art of Japanese Management“von Pascale und Athos3.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. Heinen, E., Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, 9. Verbesserte Auflage, Verlag Gabler, Wiesbaden 1985, S. 25Google Scholar
  2. 6.
    Vgl. Holleis, W., Unternehmenskultur und modern Psyche, Campus Verlag, Frankfurt/Main, New York 1987, S. 265 ff.Google Scholar
  3. 5.
    Vgl. Wollnik, M., Das Verhältnis von Organisationsstruktur und Organisationskultur, in: Dülfer, E. (Hrsg.), Organisationskultur, Verlag C.E.Poeschl, Stuttgart 1988, S. 50 f.Google Scholar
  4. 2.
    Vgl. Tierney, W. G., Organizational Culture in Higher Education, in: Journal of Higher Education, Vol. 59, 1988, S. 3Google Scholar
  5. 1.
    Vgl. Dill, D., The Management of academic culture: notes on the management of meaning and social integration, in: Higher Education, Vol. 11, 1982, S. 310CrossRefGoogle Scholar
  6. 1.
    Bruhn, M., Tilmes, J., Social Marketing, Verlag Kohlhammer Edition Marketing, Stuttgart 1989, S. 13Google Scholar
  7. 2.
    Vgl. Zentes, J., Marketing, in: Bitz, M. (Hrsg.), Vahlens Kompendium der Betriebswirtschaftslehre, Band 1, Verlag Vahlen, München 1989, S. 314Google Scholar
  8. 1.
    Vgl. Kotler, Ph., Levy, S. L., Broadening the Concept of Marketing, in: Journal of Marketing, Vol. 33, No. 1, 1969, S. 10 ff.CrossRefGoogle Scholar
  9. 2.
    Vgl. Holscher, C., Sozio-Marketing, Verlag Girardet, Essen 1977, S. 20Google Scholar
  10. 5.
    Vgl. Kotler, Ph., Marketing for Nonprofit Organizations, Prentice-hall, Englewood Cliffs, New Jersey 1975, S. 5Google Scholar
  11. 3.
    Raffée, H., Grundfragen und Ansätze des strategischen Marketing, in: Raffée, H., Wiedmann, K. P. (Hrsg.), Strategisches Marketing, Verlag C.E.Poeschl, Stuttgart 1985, S. 5 ff.Google Scholar
  12. 1.
    Abell, F. A., Hammond, J. S., Strategic Market Planning — Problems and Analytical Approaches, Prentice-Hall, Englewood Cliffs, New Jersey 1979, S. 9 f.Google Scholar
  13. 1.
    Vgl. Doyle, P., Newbould, G. D., A Strategic Approach to Marketing a University, in: Ryans, C., Shanklin, W. (Hrsg.), Strategic Planning, Marketing & Public Relations and Fund-raising in Higher Education: perspectives, readings and annotated bibliography, The Scarecrow Press, Inc., London 1986, S. 24Google Scholar
  14. 2.
    Wangen-Goss, M., Marketing für Universitäten, Verlag René F. Wilfer, Spardorf 1983, S. 55Google Scholar
  15. 4.
    Vgl. Bergant, J. M., Marketing für Forschung und Entwicklung — Forschungsmarketing in Österreich, Verlag Dr. A. Schendl, Wien 1989, S. 106Google Scholar
  16. 6.
    Vgl. Kroeber-Riel, W., Konsumentenverhalten, 3. Auflage, Verlag Vahleln, München 1984, S. 97 ff.Google Scholar
  17. 3.
    Entnommen aus Keller, G., Academic Strategy — The Management Revolution in American Higher Education, The John Hopkins University Press, Baltimore and London 1983, S. 152Google Scholar
  18. 2.
    Vgl. Deshpande, R., Webster, F. E., Organizational Culture and Marketing: Defining the Research Agenda, in: Journal of Marketing, Vol. 53, 1989, S. 3 ff.CrossRefGoogle Scholar
  19. 4.
    Wehrli, H. P., Strategisches Marketing, in: Rühli, E., Wehrli, H. P. (Hrsg.), Strategisches Marketing und Management, Schriftenreihe des Instituts für betriebswirtschaftliche Forschung an der Universität Zürich, Verlag Haupt, Zürich 1981, S. 37Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Barbara Sporn
    • 1
  1. 1.Institut für Informationsverarbeitung und InformationswirtschaftWirtschaftsuniversität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations