Advertisement

Ebene Figuren und Körper

  • Hans-Georg Weigand
  • Andreas Filler
  • Reinhard Hölzl
  • Sebastian Kuntze
  • Matthias Ludwig
  • Jürgen Roth
  • Barbara Schmidt-Thieme
  • Gerald Wittmann
Chapter
Part of the Mathematik Primarstufe und Sekundarstufe I + II book series (MPS)

Zusammenfassung

Fasst man den dreidimensionalen Raum als Punktmenge auf, dann wird jede nicht leere Teilmenge des Raumes als Figur bezeichnet. Ebene Figuren und Körper sind jeweils spezielle Figuren. Die Behandlung von ebenen Figuren und Körpern in der Sekundarstufe I weist zwei Schwerpunkte auf,

1.) die (Weiter-)Entwicklung der Begriffsbildung in Bezug auf spezielle ebene Figuren und Körper, die in diesem Kapitel thematisiert wird, gemäß der Leitidee Raum und Form,

2.) die Entwicklung von Methoden zur Bestimmung von Umfang und Flächeninhalt ebener Figuren sowie der Oberfläche und des Volumens von Körpern (vgl. Kapitel VII) gemäß der Leitidee Messen.

Vor allem mit dem ersten Schwerpunkt eng verknüpft sind die Entwicklung der Raumvorstellung und die Kopfgeometrie, die diese fördern soll. Deshalb werden beide Aspekte ebenfalls in diesem Kapitel angesprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  • Hans-Georg Weigand
    • 1
  • Andreas Filler
    • 2
  • Reinhard Hölzl
    • 3
  • Sebastian Kuntze
    • 4
  • Matthias Ludwig
    • 5
  • Jürgen Roth
    • 6
  • Barbara Schmidt-Thieme
    • 7
  • Gerald Wittmann
    • 8
  1. 1.LS für Didaktik der MathematikUniversität WürzburgWürzburgDeutschland
  2. 2.Institut für MathematikHumboldt-Universität zu BerlinBerlinDeutschland
  3. 3.Pädagogische Hochschule ZentralschweizLuzernSchweiz
  4. 4.Inst. für Mathematik und InformatikPädagogische Hochschule LudwigsburgLudwigsburgDeutschland
  5. 5.Johann Wolfgang Goethe-Universität FrankfurtFrankfurt/MainDeutschland
  6. 6.Institut für MathematikUniversität Koblenz-LandauLandauDeutschland
  7. 7.Institut für Mathematik und Angewandte InformatikUniversität HildesheimHildesheimDeutschland
  8. 8.Institut für Mathematische BildungPädagogische Hochschule FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations