Die Internet-Ökonomie: „Neue“ Rahmenbedingung für den Tourismus

Chapter

Zusammenfassung

Um die für das Marketing und Managementim Tourismus durch interaktive elektronische Medien hervorgerufenen Änderungen darzustellen, ist ein kurzer Blick auf einen breiteren Hintergrund, nämlich den der sogenannten „Internet-Ökonomie“ bzw. deren Spielregeln, zu werfen. Das Internet veränderte bestehende bzw. schuf ganz neue Gesetze des Wirtschaftens und damit auch neue Begrifflichkeiten, deren (Er-)Klärung daher im vorliegenden zweiten Kapitel vorgenommen wird. Auch wenn die Ausführungen historisch erscheinen mögen und die Internet-Ökonomie so neu nicht mehr ist – wenn auch nach wie vor die aktuellste und nachhaltig relevante Änderung im Unternehmensumfeld–, so soll gerade der so ermöglichte „Vorher/Nachher-Vergleich“ das Verständnis der durch die weltweite Vernetzung verursachten Phänomene, die heute unseren Alltag bestimmen, besser gewährleisten.

Literatur

  1. Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (2011b) Google+ etabliert sich unter den sozialen Online-Netzwerken. http://www.bitkom.org/de/presse/8477_70355.aspx. Zugegriffen: 20. Dez 2011
  2. Businessmodelhub.com (2010) Cover Design Continued. http://www.businessmodelhub.com/profiles/blogs/cover-design-continued. Zugegriffen: 26. Mär 2011
  3. CBNC (2012) Here’s Why Google Could Disappear in Five Years: Pro. http://www.cnbc.com/id/49477730. Zugegriffen: 04. Nov 2011
  4. Chaffey D (2011) E-Business and E-Commerce Management. Strategy, Implementation and Practice, 4. Aufl. Pearson, HarlowGoogle Scholar
  5. Clement R, Schreiber D (2010) Internetökonomie, Grundlagen und Fallbeispiele der vernetzten Wirtschaft. Physica-Verlag, Heidelberg Google Scholar
  6. Daniele R, Frew A (2004) From Intermediaries to Market-makers – An Analysis of the Evolution of E-mediaries. Conference-Paper from ENTER Conference 2004, CairoGoogle Scholar
  7. De4traders.com (2012) priceline.com Inc. http://de.4-traders.com/PRICELINE-COM-INC-10413/fundamentals/. Zugegriffen: 31. Okt 2012
  8. DerAktionaer.de (2012) Die Super Aktien Teil 25: priceline.com. http://www.deraktionaer.de/aktien-usa/die-super-aktien–teil-25—priceline-com-17637469.htm. Zugegriffen: 31. Okt 2012
  9. Der Spiegel (2011a) Google macht sein eigenes Facebook. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,771207,00.html. Zugegriffen: 16. Aug 2011
  10. DreamGrow Digital (2011) Top 10 Social Networking Sites by Market Share of Visits and Google+ [November 2011]. http://www.dreamgrow.com/top-10-social-networking-sites-by-market-share-of-visits-and-google-november-2011. Zugegriffen: 25. Dez 2011
  11. Egger R (2005) Grundlagen des eTourism: Informations- und Kommunikationstechnologien im Tourismus. Shaker, AachenGoogle Scholar
  12. Faltings T (2011) Der Netzwerkeffekt – Die Ökonomie des Internets. http://fa.ltings.de/der-netzwerkeffekt-die-oekonomie-des-internets/#more-895.Zugegriffen: 26. Mär 2011
  13. Forrester Research Inc. (2010) Social Technographics: Conversationalists get onto the ladder. http://forrester.typepad.com/groundswell/2010/01/conversationalists-get-onto-the-ladder.html. Zugegriffen: 25. Mär 2011
  14. Google Inc. (2011b) Google+: 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99… 100. http://googleblog.blogspot.com/2011/09/google-92-93-94-95-96-97-98-99-100.html. Zugegriffen: 01. Okt 2011
  15. Heueis R (2003) Electronic Business. In: Schildhauer T (Hrsg.) Electronic Business Lexikon, Oldenbourg, München, pp 90–95Google Scholar
  16. Hotelling.net (2012) hrs.de/hotel.de: Scharfe Reaktionen zu Provisionserhöhung auf 15% – „HRS-freie Woche“?. http://hottelling.net/2012/01/18/hrs-dehotel-de-scharfe-reaktionen-zu-provisionserhohung-auf-15-„hrs-freie-woche/#wrap. Zugegriffen: 31. Okt 2012
  17. J & S Dialog-Medien GmbH (2011), „Handgemacht“-Portal Etsy bringt deutsche Plattform ins Netz. http://www.onetoone.de/%E2%80%9EHandgemacht%E2%80%9C-Portal-Etsy-bringt-deutsche-Plattform-ins-Netz-19593.html. Zugegriffen: 25. Mär 2011
  18. Kirkpatrick D (2010) Der Facebook-Effekt, Hinter den Kulissen des Internet-Giganten. Carl Hanser Verlag, MünchenGoogle Scholar
  19. Lazarsfeld PF, Berelson B, Gaudet H (1944) The people's choice: how the voter makes up his mind in a presidential campaign. Duell, Sloan and Pearce, New YorkGoogle Scholar
  20. Meffert H (2000) Neue Herausforderungen für das Marketing durch interaktive elektronische Medien – auf dem Weg zur Internet-Ökonomie. In: Reihe BWL aktuell der Universität Klagenfurt, No. 6/2000, pp.1–23Google Scholar
  21. ÖHV (2011) Online Vertrieb im Umbruch, Vortragsfolien für die ENTER-Konferenz 2011 in Innsbruck, Wien, 27.01.2011, URL: www.oehv.at/Vortrag_ENTER2011.pdf. Zugegriffen: 26. Apr 2011
  22. O’Connor P, Murphy J (2004) Research on Information Technology in the Hospitality Industry. In: Hospitality Management, No. 23/2004, 473–484Google Scholar
  23. Osterwalder A, Pigneur Y (2010) Business Model Generation: A Handbook for Visionairies, Game Changers, and Challengers. Wiley, HobokenGoogle Scholar
  24. Picot A (2001) Zehn Eigenschaften der Internet-Ökonomie. http://www.competence-site.de/downloads/b5/f6/i_file_7599/Eigenschaften_der_Internet_%C3%96konomie.pdf. Zugegriffen: 24. Mär 2011
  25. Reindl S (2009) Online Social Networks als Vermarktungsinstrument für Reisedestinationen am Beispiel der Destination Zauchensee, Puch/Urstein: Diplomarbeit an der Fachhochschule SalzburgGoogle Scholar
  26. Rentmeister J, Klein S (2001) Geschäftsmodelle – ein Modebegriff auf der Waagschale. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 2003, Die Zukunft des Electronic Business. Wiesbaden: Gabler. Ergänzungsheft 1/2003, pp 20–22Google Scholar
  27. Richter A, Koch M, Krisch J (2007) Social Commerce – Eine Analyse des Wandels im E- Commerce, Technischer Bericht Nr. 2007-03, München: Fakultät für Informatik, Universität der Bundeswehr München, Aug. 2007Google Scholar
  28. Schubert P, Wölfle R, Dettling W (Hrsg.) (2001) Fulfillment im E-Business - Praxiskonzepte erfolgreicher Unternehmen. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  29. Starwood Hotels (2011) Areas: All Hotels. http://www.starwoodhotels.com/alofthotels/directory/hotels/all/map.html?sortType=region. Zugegriffen: 26. Mai 2011
  30. Stähler P (2001) Geschäftsmodelle in der digitalen Ökonomie: Merkmale, Strategien und Auswirkungen. Josef Eul Verlag, KölnGoogle Scholar
  31. Stelzer D (2000) Digitale Güter und ihre Bedeutung in der Internet-Ökonomie. In: WISU-Das Wirtschaftsstudium, No. 6/2000, 835–842Google Scholar
  32. Tameco Onlinemarketing e. K. (2011) Google Plus Infografik Update: Die 25 größten Google Plus Länder. http://www.gplusmarketing.de/google-plus-infografik-update-die-25-groessten-google-plus-laender-06102011.html. Zugegriffen: 20. Dez 2011
  33. Weiber R (2002) Die empirischen Gesetze der Netzwerkökonomie - Auswirkungen von IT-Innovationen auf den ökonomischen Handlungsrahmen. In: Die Unternehmung, No. 5/2002, 269–294Google Scholar
  34. Widder O (2010) Geek and Poke. http://geekandpoke.typepad.com/. Zugegriffen: 28. Mär 2011
  35. Wirtz BW (2001) Electronic Business, 2. Aufl. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  36. Zerdick A, Picot A, Schrape K et al (2001) Die Internet-Ökonomie. Strategien für die digitale Wirtschaft. Springer Verlag, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Science Center for Research in TourismPuchÖsterreich

Personalised recommendations