Advertisement

Drehungen

Chapter
  • 4.3k Downloads

Zusammenfassung

Im Folgenden steht (x i ) für einen 3-Tupel und (A ij ) für eine 3 × 3-Matrix.

Vereinfacht schreiben wir auch x i und A ij ohne Klammern.

Wir schreiben einen Vektor \(\vec{r}\) in zwei kartesischen Koordinatensystemen,
$$\begin{aligned} \vec{r} &= x_1\hat{\imath} + x_2\hat{\jmath} + x_3\hat{k}\\ &= X_1\hat{I} + X_2\hat{J} + X_3\hat{K}. \end{aligned}$$
(11.1)
Die Systeme sollen einen gemeinsamen Nullpunkt haben.

Die Drehung eines Vektors in einem System wird später behandelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Arnold V., Mathematical Methods of Classical Mechanics, 2. Aufl., Springer, Berlin, Heidelberg, New York, 1989Google Scholar
  2. 2.
    Golan J., Foundations of Linear Algebra, Kluwer, Dordrecht, 1995Google Scholar
  3. 3.
    Lang S., Algebra, 3. Aufl., Springer, Berlin, Heidelberg, New York, 2002Google Scholar
  4. 4.
    Sternberg S., Lectures on Differential Geometry, 2. Aufl., Chelsea Publishing Company, New York, 1983Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität PotsdamPotsdam-GolmDeutschland

Personalised recommendations