Advertisement

Integration von Prozessmanagement und Unternehmensarchitektur-Management – Konzepte und Vorgehensweisen zum Business IT Alignment

  • Christoph Moser
  • Lutz Kirchner
Chapter

Zusammenfassung

Unternehmensarchitektur-Management (engl. Enterprise Architecture Management, EAM) befasst sich mit dem ganzheitlichen Management aller relevanten Elemente einer Unternehmensarchitektur sowohl auf Seiten des Business als auch der IT. Durch die integrative Betrachtung von Prozessmanagement und Unternehmensarchitektur-Management entsteht eine solide Basis für das Business IT Alignment. Die im Prozessmanagement konzipierten Prozesse werden als Teil der Geschäftsarchitektur in die Unternehmensarchitektur eingebettet und mit der IT-Landschaft verknüpft. Die dadurch gewonnene Transparenz bietet eine gemeinsame Planungsbasis für die Fachbereiche und IT-Abteilungen. Anstehende Änderungen der Architektur werden nicht isoliert betrachtet, sondern gemeinsam geplant und umgesetzt. Das vorliegende Kapitel gibt einen einführenden Überblick über das Unternehmensarchitektur-Management. Im Vordergrund stehen jene Konzepte und Verfahren, die eine möglichst nahtlose Integration der Geschäftsarchitektur – repräsentiert durch die Geschäftsprozesse – und der IT-Landschaft ermöglichen. Den konzeptuellen Rahmen bildet dabei mit TOGAF® ein international anerkannter Standard für das Unternehmensarchitektur-Management. Die theoretischen Konzepte werden anhand eines praktischen Beispiels aus der Luftfahrtbranche erläutert.

Literatur

  1. ACORD Corporation (2013) ACORD Framework, Pearl River. http://www.acord.org/resources/framework/Pages/default.aspx. Zugegriffen: 07. Jan 2013
  2. Eckert K-H, Frenzel M, Kirchner L (2012) Strategiekonformes Management von IT-Architekturen: Von der Strategie zum Architekturprinzip. In: Meinhardt S, Reich S (Hrsg) HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik, Bd 286. dpunkt, Heidelberg, S 93-103Google Scholar
  3. Frank U (2002) Multi-Perspective Enterprise Modelling (MEMO) - Conceptual Framework and Modelling Languages. In: Proceedings of the 35th Annual Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS-35). Computer Society Press, HonoluluGoogle Scholar
  4. Gabler Verlag (2013) Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Wertschöpfungskette. http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/145581/wertschoepfungskette-v6.html. Zugegriffen: 07. Jan 2013
  5. Keller W (2012) IT-Unternehmensarchitektur – Von der Geschäftsstrategie zur optimalen IT-Unterstützung, 2. Aufl. dpunkt, HeidelbergGoogle Scholar
  6. Kirchner L (2008) Eine Methode zur Unterstützung des IT-Managements im Rahmen der Unternehmensmodellierung. Logos, BerlinGoogle Scholar
  7. Moser C, Fürstenau D, Junginger S (2010) A Method for Integrating EAM and BPM. In: Proceedings of the 2nd European Workshop on Patterns for Enterprise Architecture Management (PEAM2010), Paderborn, S 231–242Google Scholar
  8. Porter ME (1985) Competitive Advantage: Creating and Sustaining Superior Performance. The Free Press A Division of Simon & Schuster Inc., New YorkGoogle Scholar
  9. TeleManagement Forum (2013) Business Process Framework (eTOM). http://www.tmforum.org/BusinessProcessFramework/1647/home.html. Zugegriffen: 07. Jan 2013
  10. The Open Group (2009) TOGAF® Version 9: The Open Group Architecture Framework (TOGAF)®, Dokumentation, Document Number: G091Google Scholar
  11. The Open Group (2011) TOGAF® Version 9.1, Dokumentation, Document Number: G116. http://pubs.opengroup.org/architecture/togaf9-doc/arch/. Zugegriffen: 07. Jan 2013
  12. U.S. Department of Defense (2010) The DoDAF Architecture Framework Version 2.02, Department of Defense, United States of America, Washington. http://dodcio.defense.gov/dodaf20.aspx. Zugegriffen: 07. Jan 2013
  13. U.S. Office of Management and Budget (2013) Federal Enterprise Architecture (FEA), Washington. http://www.whitehouse.gov/omb/e-gov/fea. Zugegriffen: 07. Jan 2013

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.BOC Information Technologies Consulting AGWienÖsterreich
  2. 2.BOC Information Technologies Consulting GmbHBerlinDeutschland

Personalised recommendations