IuK-Standards, Wechselkosten und Lock-In

Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Geschichte der Standards reicht zurück bis zur industriellen Revolution. Die ökonomische Bedeutung von Standards wurde jedoch erst mit der Verbreitung von elektronischen Geräten und insbesondere von Computern evident. Standards können sich am Markt bilden, von staatlichen Institutionen vorgegeben oder in Kommissionen gemeinsam verabredet werden. Im Fall der marktlichen Standardisierung dominieren die Unternehmen den Wettbewerb, die ihre Standards durchsetzen können und gegenüber Anwendern die kritische Masse erreichen. Diese Standards müssen nicht zwangsläufig die überlegenen Technologien hervorbringen. Das Konzept der Pfadabhängigkeit diskutiert Entwicklungen, in der sich eine eingeschlagene Entwicklung unabhängig von ihrer Qualität verfestigen kann. Am Beispiel von Formatkriegen zeigt sich, dass sich im technologischen Wettbewerb im Vergleich zu Hollywood-Filmen nicht immer das „Gute“ durchsetzen muss. Bei der Durchsetzung von Technologien sind u. a. die Dimensionen der Offenheit bzw. Kontrolle sowie der Kompatibilität und Leistungsfähigkeit zu berücksichtigen. Standards und technologische Entwicklungen führen zu Lock-In Effekten und Wechselkosten. Je stärker Lock-In Effekte ausgeprägt sind und je höher Wechselkosten sind, desto geringer ist die Neigung von Kunden und Anwendern, einen Produkt- bzw. Systemwechsel vorzunehmen.

Literatur

  1. Arthur WB (1989) Competing technologies, increasing returns, and lock-in by historical events. Econ J 99(394):116–131 (Blackwell Publishing for the Royal Economic Society Stable. http://www.jstor.org/stable/2234208. Zugegriffen: 10. Sept. 2012)CrossRefGoogle Scholar
  2. Arthur WB (1994) Increasing returns and path dependence in the economy. University of Michigan Press, Ann ArborGoogle Scholar
  3. Bach T (2008) Informationsexternalitäten bei der Adoption von DSL- und Kabel-Internetzugängen. Eine informationsökonomische Perspektive der Pfadabhängigkeit auf dem deutschen Breitbandmarkt. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  4. Bayus BL, Jain S, Rao AG (2000) Truth or consequences. An analysis of vaporware and new product announcements. http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=244087. Zugegriffen: 10. Aug. 2012
  5. Besen SM, Saloner G (1989) The economics of telecommunications standards. In: Crandall RW, Flamm K (Hrsg) Changing the rules: technological change, international competition, and regulation in communications. Washington D.C., S 177–220 (Brookings Institution)Google Scholar
  6. Besen SM, Farrell J (1994) Choosing how to compete: strategies and tactics in standardization. J Econ Perspect 8:117–131CrossRefGoogle Scholar
  7. Beyer J (2006) Pfadabhängigkeit. Über institutionelle Kontinuität, anfällige Stabilität und fundamentalen Wandel. Schriften aus dem Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Nr. 56, Köln (http://www.mpifg.de/pu/mpifg_book/mpifg_bd_56.pdf. Zugegriffen: 8. Aug. 2012)
  8. Blind K (2004) The economics of standards: theory, evidence, policy. Edward Elgar, CheltenhamGoogle Scholar
  9. Blut M (2007) Der Einfluss von Wechselkosten auf die Kundenbindung. Deutscher Universitäts-Verlag, WiesbadenGoogle Scholar
  10. Christ JP, Slowak AP (2009) Why blu-ray vs. HD-DVD is not VHS vs. Betamax: the co-evolution of standard-setting consortia. Universität Hohenheim, FZID discussion papers, No. 05–2009. https://fzid.uni-hohenheim.de/fileadmin/einrichtungen/fzid/fzid_dp_2009_05_Slowak_Christ.pdf. Zugegriffen: 10. Aug. 2012
  11. David PA (1985) Clio and the economics of QWERTY. Amer Econ Rev 75(2):332–337Google Scholar
  12. David PA (2001) Path dependence, its critics and the quest for historical economics. In: Garrouste P, Ioan-nides S (Hrsg) Evolution and path dependence in economic ideas: past and present. Edward Elgar, Cheltenham, S 15–41Google Scholar
  13. Drews P (2011) Lock-In Effekte im Innovationssystem für Krankenhaus-IT: Auswirkungen und Strategien. 56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds), 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi), Mainz, 26.-29.09.2011. Düsseldorf (http://www.egms.de/static/de/meetings/gmds2011/11gmds518.shtml. Zugegriffen: 10. Jan. 2013)
  14. Farrell J, Saloner G (1987) Competition, compatibility and standards: the economics of horses, penguins and lemmings. In: Gabel LH (Hrsg) Product Standardization and Competitive Strategy. North Holland, Amsterdam, S 1–21Google Scholar
  15. Gerpott TJ (2005) Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement, 2. Aufl. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  16. Hahn P, Fritsch L (2005) Studie zur Akzeptanzanalyse von Location-based Services. Universität Frankfurt am Main. http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docId/3094. Zugegriffen: 10. July 2012
  17. Katz M, Shapiro C (1985) Network externalities, competition, and compatibility. Am Econ Rev 75(3):424–440Google Scholar
  18. Katz ML, Shapiro C (1992) Product Introduction with network externalities. J Ind Econ 40:55–83CrossRefGoogle Scholar
  19. Katz M, Shapiro C (1994) Systems competition and network effects. J Econ Perspect 8:93–115CrossRefGoogle Scholar
  20. Nalebuff JB, Brandenburger AM (2008) Coopetition: kooperativ konkurrieren – Mit der Spieltheorie zum Geschäftserfolg. Rieck, EschbornGoogle Scholar
  21. Nappenbach F (1998) Internetstandards. Strategische Bedeutung und Durchsetzung, Diplom-Arbeit. Universität Augsburg. http://www.internetstandards.de/. Zugegriffen: 10. Jan. 2013
  22. Netzwelt (2008) Formatkriege: Die Verlierer der Technikgeschichte. http://www.netzwelt.de/print/news/74983.pdf. Zugegriffen: 11. Feb. 2012
  23. Rothen S (2010) Simulation von Technologiewettläufen in Excel. http://www.ecotronics.ch/excel/tech.htm. Zugegriffen: 10. Aug. 2012
  24. Schreyögg G, Sydow J, Koch J (2003) Organisatorische Pfade. Von der Pfadabhängigkeit zur Pfadkreation? In: Schreyögg G, Sydow J, Koch J (Hrsg) Strategische Prozesse und Pfade. Wiesbaden, S 257–294Google Scholar
  25. Shapiro C, Varian H (1999) Information rules: a strategic guide to the network economy. Harvard Business School Press, BostonGoogle Scholar
  26. Skiera B (2001/2002) Universität Frankfurt am Main, Übungsaufgaben zur Vorlesung: Electronic Commerce II: Business to Business. WintersemesterGoogle Scholar
  27. Theuvsen L (2007) Bedingungen und Wirkungen der Standardisierung von RFID-Technologien: Anmerkungen aus ökonomischer Sicht. In: Koschke R et al (Hrsg) Informatik 2007: Informatik trifft Logistik, Bd 2. Bonn, S 32–37Google Scholar
  28. Welt (2008) Wie Blu-Ray den Formatkrieg gewann, 14.03.08. http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article1783205/Wie-Blu-Ray-den-Formatkrieg-gewann.html. Zugegriffen: 15. Nov. 2012

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Hochschule Bonn-Rhein-SiegSankt AugustinDeutschland

Personalised recommendations