Advertisement

Knappheit, Kosten und Arbeitsteilung: das Allokationsproblem

  • Bernd Woeckener
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Das Ziel des ersten Kapitels ist es, den Leser an das zentrale Thema der Volkswirtschaftslehre heranzuführen: das Allokationsproblem und seine Lösung durch den Marktmechanismus. Bei diesem Allokationsproblem geht es u. a. um die Fragen, wer welche Güter mit welchen Produktionsmitteln in welchen Mengen produzieren soll und wer die produzierten Güter anschließend bekommt. Zunächst werden die Ursachen des Allokationsproblems näher diskutiert: die gesamtwirtschaftliche Arbeitsteilung und hinter dieser stehende komparative Kostenvorteile in der Produktion. Anschließend wird ein erster Eindruck davon gegeben, wie (und unter welchen Umständen) der Marktmechanismus, also das durch den Preismechanismus koordinierte Aufeinandertreffen von Angebot und Nachfrage, das Allokationsproblem löst.

Literatur

  1. Bofinger, P.: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, 3. Aufl. München u. a. O. (2011)Google Scholar
  2. Pindyck, R., Rubinfeld, D.: Mikroökonomie, 7. Aufl. München u. a. O. (2009)Google Scholar
  3. Woll, A.: Volkswirtschaftslehre, 16. Aufl. München (2011)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung für Mikroökonomik und Räumliche ÖkonomikUniversität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations