Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 4.1k Downloads

Zusammenfassung

Die Allgemeine Relativitätstheorie (1915) von Albert Einstein ist eine Erweiterung seiner Speziellen Relativitätstheorie (1905), die keine gravitativen Effekte beinhaltet. Einstein setzte sich zum Ziel, eine Theorie zu entwickeln, die auch die Gravitation unter relativistischen Gesichtspunkten beschreibt. Insbesondere gab es zu seiner Zeit eine winzige, messbare Unregelmäßigkeit bei der Umdrehung des Planeten Merkur um die Sonne, die man mit der Newtonʼschen Gravitationtheorie nicht erklären konnte: Die Ellipsenbahn war in Wirklichkeit rosettenfärmig, d.h. die Ellipse drehte sich um einen winzigen Winkel von 43 Bogensekunden in einhundert Jahren! Eine Bogensekunde ist der dreitausendsechshundertste Teil eines Winkelgrades. Einstein konnte diesen Effekt mit seiner Theorie berechnen. Ja mehr noch, er sagte voraus, dass das Licht, das von einem fernen Stern die Sonne streift, eine Ablenkung von 1,75 Bogensekunden hat. Arthur Eddington hat diese Ablenkung im Jahre 1919 während einer Sonnenfinsternis nach-gewiesen, was eine Sensation bedeutete: Einsteins Vorhersage hatte sich bestätigt. Seitdem war Einstein in aller Welt berühmt.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland
  2. 2.GarrelDeutschland

Personalised recommendations