Advertisement

Capital and the Firm: The Firm as the Engine of the Market Process

  • Hans Christoph Binswanger
Chapter

Abstract

The essence of the market is the interaction between firms, which produce, and households, which buy the products of the firms and sell labor and other factors of production to the firms.

Keywords

Equity Capital Supply Curve Investment Good Interest Payment Cash Holding 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

References

  1. Ackermann J (1977) Der Einfluss des Geldes auf das reale Wirtschaftsgeschehen – eine theoretische Analyse. BernGoogle Scholar
  2. Dyllick T, Belz F, Schneidewind U (1997) Ökologie und Wettbewerbsfähigkeit. ZürichGoogle Scholar
  3. Hayek FA (2003) Der Wettbewerb als Entdeckungsverfahren. In: ders., Rechtsordnung und Handelsordnung. Tübingen, pp 132–149Google Scholar
  4. Helmstädter E (1981) Wie bilden sich die Marktpreise nach Adam Smith? In: Neumark F (Hrsg) Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie I. Berlin, pp 93–109Google Scholar
  5. Kirchgässner G (1997) Auf der Suche nach dem Gespenst des Ökonomismus. Analyse und Kritik – Zeitschrift für Sozialwissenschaften 19:127–152Google Scholar
  6. Kirchgässner G (2000) Homo oeconomicus, 2.A. TübingenGoogle Scholar
  7. Kurz H, Salvadori N (1995) Theory of production—a long period analysis. Cambridge University Press, CambridgeCrossRefGoogle Scholar
  8. Lavezzi A (2003) Smith, Marshall and Young on division of labour and economic growth. Eur J Hist Econ Thought 10(1):81–108CrossRefGoogle Scholar
  9. Mangoldt Hv (1971) Grundriss der Volkswirtschaftslehre. StuttgartGoogle Scholar
  10. Peukert H (2005) Social accountability: Der Weg zu einer menschengerechten Weltordnung. In: Beschorner Th, Eger Th (Hrsg) Das Ethische in der Ökonomie - Festschrift für Hans G. Nutzinger. Marburg, pp 403–430Google Scholar
  11. Preiser E (1961a) Der Kapitalbegriff und die neuere Theorie. In: ders., Bildung und Verteilung des Volkseinkommens, 2. Auflage. Göttingen, pp 99–123Google Scholar
  12. Preiser E (1961b) Erkenntniswert und Grenzen der Grenzproduktivitätstheorie. In: ders.: Bildung und Verteilung des Volkseinkommens, 2. A. Göttingen, pp 265–289Google Scholar
  13. Richardson GB (1975) Adam Smith on competition and increasing returns. In: Skinner AS, Wilson T (eds) Essays on Adam Smith. OxfordGoogle Scholar
  14. Rieger W (1926) Einführung in die Privatwirtschaftslehre. NürnbergGoogle Scholar
  15. Rüegg-Stürm J (1996) Controlling für Manager. ZürichGoogle Scholar
  16. Schefold B (1981a) Nachfrage und Zufuhr in der klassischen Ökonomie. In: Neumark F (Hrsg) Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie I. Berlin, pp 53–91Google Scholar
  17. Schefold B (1981b) Die Marktpreise bei Adam Smith—eine Erwiderung. In: Neumark F (Hrsg) Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie I. Berlin, pp 111–115Google Scholar
  18. Schmidt J (1998) Wachstum und Verteilung in der Geldwirtschaft—Das wissenschaftliche Werk Erich Preisers (1900–1967). MarburgGoogle Scholar
  19. Schumpeter JA (1926) Theorie der Wirtschaftlichen Entwicklung. LeipzigGoogle Scholar
  20. Spahn H-P (1999) Makroökonomie, 2. Auflage. BerlinGoogle Scholar
  21. Stahlmann V (1994) Umweltbewusstes Management trotz Wachstumszwang. In: Binswanger HC, von Flotow P (Hrsg) Geld und Wachstum. Stuttgart, pp 195–210Google Scholar
  22. Stolper W (1994) Geschichte und Theorie in der Analyse des kapitalistischen Prozesses, Walter Adolf Jöhr Vorlesung 1994, Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie an der Universität St. Gallen (Hrsg.), St. GallenGoogle Scholar
  23. Turgot AJR (1981) Betrachtungen über die Bildung und Verteilung der Reichtümer, übersetzt von Marguerite Kuczynski. BerlinGoogle Scholar
  24. Ulrich P (1997) Integrative Wirtschaftsethik. BernGoogle Scholar
  25. Woll A (1984) Allgemeine Volkswirtschaftslehre, 8. Auflage. MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Institute for Economy and the EnvironmentUniversity of St.GallenSt. GallenSwitzerland

Personalised recommendations