Advertisement

Anforderungen an Batterien für den stationären Einsatz

  • Bernhard Riegel
Chapter

Zusammenfassung

Die Förderung und Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung und die Einführung bzw. Umsetzung von Klimaschutzinstrumenten sind mit maßgeblichen strukturellen Änderungen in der öffentlichen Stromversorgung verbunden. Zunehmend müssen dezentrale Energiewandlungsanlagen (z. B. Photovoltaik, Windkraft) in die bestehenden elektrischen Verteilungsnetze eingebunden werden. Darüber hinaus stellt die Wechselwirkung der bestehenden Anlagen mit den neu einzubindenden dezentralen Erzeuger- und Speichereinheiten eine große Herausforderung an die Planung und Betriebsführung der Verteilungsnetze dar. Da ein hoher Anteil an fluktuierenden dezentralen Energieerzeugern zu steuern ist, wird stationären Energiespeichern bzw. Energiespeichersystemen in den kommenden Jahren eine bedeutende Rolle beigemessen. Elektrochemische Speicher – aus Zellen bzw. Batterien bestehend – werden in diesem Rahmen eine wichtige Säule bilden.

Literatur

  1. 1.
    Riegel B (2011) Elektrochemische Energiespeicher als Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaschutzziele. Solarzeitalter 1Google Scholar
  2. 2.
    Allen et al (2006) J Power Sources 159:1340–1345Google Scholar
  3. 3.
    Christensen et al (2006) J Electrochem Soc 153Google Scholar
  4. 4.
    Gewerblicher Eigenverbrauch von Solarstrom (2012) http://www.sma.de/de/produkte/knowledgebase/gewerblicher-eigenverbrauch-von-solarstrom.html. Zugegriffen: 6. Jan 2012
  5. 5.
    Sauer DU (2006) Optionen zur Speicherung elektrischer Energie in Energieversorgungssystemen mit regenerativer Stromerzeugung. Solarzeitalter 4Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KGBrilonDeutschland

Personalised recommendations