Skip to main content

Grundregeln der Gestaltung

  • 76k Accesses

Zusammenfassung

Durch den in Abschn. 9.4.1 beschriebenen Top-Down-Prozess werden die Produktgliederung sowie die Hauptschnittstellen der Produktkomponenten, Baugruppen und Bauteile prinzipiell definiert. Auch die Beziehung der Komponenten untereinander wird entsprechend festgelegt. Die dabei zu beachtenden Kriterien geben bereits eine Reihe von Hinweisen bzw. Vorgaben für die Gestaltung des Produkts. Mit dem Gestaltkonzept als Hauptteil des Produktkonzepts werden dann wesentliche geometrische Eigenschaften des Produkts bestimmt, sodass eine Grobgestalt des Produkts vorliegt. Damit das Produkt und alle seine Einzelteile hergestellt werden können, muss jedes noch so kleine Volumenelement hiervon eindeutig beschrieben sein. Diese Feingestaltung schließt sich an die nach Kap. 10 durchgeführten Arbeitsschritte an.

This is a preview of subscription content, log in via an institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD   69.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Learn about institutional subscriptions

Literatur

Abschnitt 11.1

  • Schmid E (1969) Theoretische und experimentelle Untersuchung des Mechanismus der Drehmomentübertragung von Kegel-Press-Verbindungen. VDI Fortschrittsberichte Reihe 1, Nr 16. VDI, Düsseldorf

    Google Scholar 

Abschnitt 11.2

  • Leyer A (1963–1978) Maschinenkonstruktionslehre, Hefte 1–7. technica-Reihe. Birkhäuser, Basel

    Google Scholar 

  • Niemann G (2001) Maschinenelemente, Bd 1. Springer, Berlin (2. Aufl. 1975, 3. Aufl. 2001)

    Book  Google Scholar 

  • Pahl G (1963) Konstruktionstechnik im thermischen Maschinenbau. Konstruktion 15:91–98

    Google Scholar 

Abschnitt 11.3

  • Autorengemeinschaft (2008) Funktionale Sicherheit von Maschinensteuerungen – Anwendung der EN ISO 13 849, BGIA-Report 2/2008, DGUV, Sankt Augustin

    Google Scholar 

  • Börcsök J (2008) Funktionale Sicherheit. Hüthig, Heidelberg

    Google Scholar 

  • Eberhardt O (2008) Gefährdungsanalyse mit FMEA. expert, Renningen

    Google Scholar 

  • Gehlen P (2007) Funktionelle Sicherheit von Maschinen und Anlagen. Siemens AG (Hrsg), Publicis Corporate Publishing, Erlangen

    Google Scholar 

  • Hüning A, Kirchberg S, Schulze M (2006) Die neue EG-Maschinenrichtlinie. Bundesanzeiger, Köln

    Google Scholar 

  • Klindt T (2004) Das neue Geräte- und Produktsicherheitsgesetz, Neue Juristische Wochenschrift 57(8):465–471

    Google Scholar 

  • Krey V, Kapoor A (2009) Praxisleitfaden Produktsicherheitsrecht. Hanser, München

    Google Scholar 

  • Meyna A, Pauli B (2010) Zuverlässigkeitstechnik – Quantitative Bewertungsverfahren. Hanser, München

    Book  Google Scholar 

  • Neudörfer A (2013) Konstruieren sicherheitsgerechter Produkte. Springer, Heidelberg

    Book  Google Scholar 

  • Preuße C (2008) Maschinen sicher konstruieren. Carl Heymanns, Köln

    Google Scholar 

  • ProdSG (2011) Produktsicherheitsgesetz vom 1.12.2011

    Google Scholar 

  • Reinert D, Schaefer M (Hrsg) (2001) Sichere Bussysteme für die Automation. Hüthig, Heidelberg

    Google Scholar 

  • Reudenbach R (2012) Sichere Maschinen in Europa. Teil 3: Risikobeurteilung. Verlag Technik & Information, Bochum

    Google Scholar 

  • Schulz M (2008) Risikobeurteilung/Gefahrenanalyse für Maschinen, Anlagen, Apparate und Medizinprodukte. GFT, Schenkenzell

    Google Scholar 

  • Wratil P, Kieviet M, Röhrs W (2010) Sicherheit für Maschinen und Anlagen. VDE-Verlag, Berlin

    Google Scholar 

Richtlinien

  • EMV-Richtlinie (2004/40/EG) Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 überMindestvorschriften zum Schutz von Sicherheit der Arbeitnehmer vor der Gefährdung durch physikalische Einwirkungen

    Google Scholar 

  • Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) Richtlinie des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Parlaments vom 17. Mai 2006 über Maschinen und zur Änderung der Richtlinie 95/16/EG (Neufassung)

    Google Scholar 

  • Niederspannungs-Richtlinie (2006/95/EG) Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten betreffend elektrische Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen

    Google Scholar 

Normen

  • EN 953 (2009) „Sicherheit vonMaschinen – Trennende Schutzeinrichtungen – Allgemeine Anforderungen an die Gestaltung und Bau von feststehenden und beweglichen trennenden Schutzeinrichtungen“, Juli 2009

    Google Scholar 

  • EN 1088 (2008) „Sicherheit von Maschinen – Verriegelungseinrichtungen in Verbindung mit trennenden Schutzeinrichtungen – Leitsätze für Gestaltung und Auswahl“, Oktober 2008

    Google Scholar 

  • EN 60 204 (2007) „Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen“, Teil 1: Allgemeine Anforderungen, Juni 2007

    Google Scholar 

  • EN ISO 12 100 (2011) „Sicherheit von Maschinen – Grundbegriffe“, Februar 2011

    Google Scholar 

  • EN ISO 13 850 (2009) „Sicherheit von Maschinen – Not-Halt – Gestaltungsleitsätze“, September 2009

    Google Scholar 

  • EN ISO 13 857 (2008) „Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von Gefährdungsbereichen mit den oberen und unteren Gliedmaßen“, Juni 2008

    Google Scholar 

  • ISO 7000 (2008) „Grafische Symbole auf Einrichtungen – Index und Übersicht“, Dezember 2008

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Jörg Feldhusen .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2013 Springer-Verlag Berlin Heidelberg

About this chapter

Cite this chapter

Feldhusen, J., Grote, KH., Neudörfer, A. (2013). Grundregeln der Gestaltung. In: Feldhusen, J., Grote, KH. (eds) Pahl/Beitz Konstruktionslehre. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-29569-0_11

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-642-29569-0_11

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-642-29568-3

  • Online ISBN: 978-3-642-29569-0

  • eBook Packages: Computer Science and Engineering (German Language)

Publish with us

Policies and ethics