Skip to main content

Energie

  • 18k Accesses

Zusammenfassung

Energie ist der Treibstoff der Zivilisation. Sie ist knapp und teuer und ihre Nutzung hat stets auch ökologische und soziale Implikationen. Hieraus resultiert das Erfordernis, sich dem Thema Energie ganzheitlich, d.h. vom Energieträger bis zur Energienutzung, und mehrperspektivisch, d.h. aus natur- und gesellschaftswissenschaftlicher Sicht, zu nähern. Die „Energiewende“-Debatte verdeutlicht den Bedarf einer multi- und interdisziplinären Bearbeitung, die bestenfalls die Grenzen zwischen den Fachdisziplinen sowie zwischen Forschung und Praxis überwindet und in einen transdisziplinären Modus wechselt. Kapitel 11 vermittelt wesentliche hierfür erforderliche Grundlagen: Energiephysikalische und -wirtschaftliche Grundbegriffe werden erläutert und zum Ziel der Nachhaltigkeit in Bezug gesetzt; ökologische und pekuniäre Bewertungsfragen sowie die Bedeutung externer Effekte werden diskutiert; zudem wird die gesellschaftliche Brisanz, die dem Thema Energie innewohnt, am Beispiel der Photovoltaik illustriert. Als perspektivische Erweiterung wird abschließend eine integrative und transdisziplinäre Sichtweise eingenommen, die aus dem natur- und sozialwissenschaftlichen Hintergrund der Autoren resultiert.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-642-25112-2_11
  • Chapter length: 25 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   54.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-642-25112-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   69.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 11.1
Abb. 11.2
Abb. 11.3
Abb. 11.4

Literatur

  • Agentur für Erneuerbare Energien (2012) Haushaltstrompreise und Erneuerbare Energien (Renews Kompakt, 01.10.2012). Agentur für Erneuerbare Energien, Berlin

    Google Scholar 

  • Bhandari R, Stadler I (2009) Grid parity analysis of solar photovoltaic systems in Germany using experience curves. Sol Energy 83(9):1634–1644

    CAS  CrossRef  Google Scholar 

  • Breitschopf B, Klobasa M, Sensfuß F, Steinbach J, Ragwitz M, Lehr U, Horst J, Leprich U, Diekmann J, Braun F, Horn M (2010) Einzel- und gesamtwirtschaftliche Analyse von Kosten- und Nutzenwirkungen des Ausbaus Erneuerbarer Energien im deutschen Strom- und Wärmemarkt. Fraunhofer ISI, Karlsruhe

    Google Scholar 

  • Breitschopf B, Memmler M (2012) Ermittlung vermiedener Umweltschäden – Hintergrundpapier zur Methodik – im Rahmen des Projekts „Wirkungen des Ausbaus erneuerbarer Energien“. Fraunhofer ISI, Karlsruhe

    Google Scholar 

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2006) Erneuerbare Energien. Innovationen für die Zukunft. BMU, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2010) Energiekonzept für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung. BMU, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2011a) Erneuerbare Energien in Zahlen. Nationale und internationale Entwicklung. BMU, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2011b) Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland im Jahr 2010 – Grafiken und Tabellen. BMU, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2011c) Aufbruch in ein neues Energiezeitalter. Gemeinsam auf dem Weg in eine nachhaltige Moderne. Rede von Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen an der Freien Universität Berlin. BMU, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2012a) Erneuerbare Energien in Zahlen. Nationale und internationale Entwicklung. BMU, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2012b) Zeitreihen zur Entwicklung der Kosten des EEG. BMU, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2012c) Die wichtigsten Änderungen der EEG-Novelle zur Photovoltaik 2012. BMU, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesnetzagentur (BNA) (2013) Photovoltaikanlagen: Datenmeldungen sowie EEG-Vergütungssätze. http://www.bundesnetzagentur.de. Zugegriffen: 8. Feb. 2013

  • Bundesverband Erneuerbare Energie e. V. (BEE) (2012) BEE-Hintergrund zur EEG-Umlage 2013 – Bestandteile, Entwicklung und Höhe. BEE, Berlin

    Google Scholar 

  • Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW) (2013a) Entwicklung des deutschen PV-Marktes. Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach § 16 (2) EEG 2009. http://www.solarwirtschaft.de/fileadmin/media/pdf/bnetza_0112_kurz.pdf. Zugegriffen: 11. Feb 2013

  • Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW) (2013b) EEG-Vergütungssätze im Überblick. http://www.solarwirtschaft.de/fileadmin/media/pdf/online_verguetungssaetze_2013.pdf. Zugegriffen: 11. Feb 2013

  • Bührke T, Wengenmayr R (Hrsg) (2012) Erneuerbare Energie. Konzepte für die Energiewende. Wiley, Weinheim

    Google Scholar 

  • Burritt R, Schaltegger S, Zvezdov D (2011) Carbon management accounting: Explaining practice in leading German companies. Aust Acc Rev, 21(1):80–98

    CrossRef  Google Scholar 

  • Corning PA (2002) Thermoeconomics: Beyond the second law. J Bioecon 4(1):57–88

    CrossRef  Google Scholar 

  • Deutsche Bundesregierung (2011) Der Weg zur Energie der Zukunft – sicher, bezahlbar und umweltfreundlich. http://www.bmu.de/energiewende/doc/47465.php. Zugegriffen: 27. Sept 2011

  • Deutsche Energie-Agentur (dena) (2010) dena-Netzstudie II – Integration erneuerbarer Energien in die deutsche Stromversorgung im Zeitraum 2015–2020 mit Ausblick 2025. dena, Berlin

    Google Scholar 

  • Endres A (2007) Umweltökonomie. Lehrbuch, 3. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart

    Google Scholar 

  • Ethik-Kommission Sichere Energieversorgung (2011) Deutschlands Energiewende – Ein Gemeinschaftswerk für die Zukunft. Geschäftsstelle der Ethik-Kommission Sichere Energieversorgung im Bundeskanzleramt. Berlin

    Google Scholar 

  • European Photovoltaic Industry Association (EPIA) (2012) Global market outlook for photovoltaics until 2016. EPIA, Brussels

    Google Scholar 

  • Fritsch M, Wein T, Ewers HJ (2011) Marktversagen und Wirtschaftspolitik: Mikroökonomische Grundlagen staatlichen Handelns. Vahlen, München

    Google Scholar 

  • Frondel M, Ritter N, Schmidt C (2008) Germany’s solar cell promotion: Dark clouds on the horizon. Energy Policy 36(11):4198–4204

    CrossRef  Google Scholar 

  • Frondel M, Ritter N, aus dem Moore N (2010) Die ökonomischen Wirkungen der Förderung Erneuerbarer Energien: Erfahrungen aus Deutschland. Z Wirtsch 59(2):107–133

    Google Scholar 

  • Georgescu-Roegen N (1971) The Entropy Law and the Economic Process. Harvard University Press, Cambridge

    CrossRef  Google Scholar 

  • Hansen E, Lüdeke-Freund F, West J, Quan X (2011) Technology push vs. demand pull: The evolution of solar policy in the US, Germany and China, Academy of Management 2011 Annual Meeting „West meets East“, 12–16 August 2011, St. Antonio, Texas, USA

    Google Scholar 

  • Heinrichs H, Fischedick M, Lechtenböhmer S, Newig J, Roßnagel A, Ruck W, Schomerus T, Thomas S (2011) Die Energiewende als transdisziplinäre Herausforderung. GAIA 20(3):202–204

    Google Scholar 

  • Jacobsson S, Lauber V (2006) The politics and policy of energy system transformation – explaining the German diffusion of renewable energy technology. Energy Policy 34(3):256–276

    CrossRef  Google Scholar 

  • Kost C, Schlegl T, Thomsen J, Nold S, Mayer J (2012) Studie Stromgestehungskosten erneuerbare Energien. Fraunhofer ISE, Freiburg

    Google Scholar 

  • Küchler S, Meyer B (2012) Was Strom wirklich kostet: Vergleich der staatlichen Förderungen und gesamtgesellschaftlichen Kosten konventioneller und erneuerbarer Energien. FÖS Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e. V., Berlin

    Google Scholar 

  • Lettner G, Auer H (2012) Realistic roadmap to PV grid parity for all target countries. Vienna University of Technology – Energy Economics Group, Wien

    Google Scholar 

  • Leuphana Universität (2011) Stellungnahme der Fakultät Nachhaltigkeit zur Energiewende. http://www.leuphana.de/aktuell/meldungen/ansicht/datum/2011/08/11/stellungsnahme-der-fakultaet-nachhaltigkeit-zur-energiewende.html. Zugegriffen: 27. Sept 2011

  • Lorenz P, Pinner D, Seitz T (2008 June) The economics of solar power. McKinsey Q McKinsey & Company

    Google Scholar 

  • Meyer B, Küchler S (2010) Staatliche Förderungen der Atomenergie, 2. Aufl. Greenpeace, Hamburg

    Google Scholar 

  • Nitsch J, Krewitt W, Nast M, Viebahn P, Gärtner S, Pehnt M, Reinhardt G, Schmidt R, Uihlein A, Barthel C, Fischedick M, Merten F (2004) Ökologisch optimierter Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien in Deutschland. Forschungsvorhaben im Auftrag des BMU, FKZ 901 41 803. Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart

    Google Scholar 

  • Nolting W (2011a) Grundkurs Theoretische Physik 1: Klassische Mechanik, 9. Aufl. Springer, Berlin

    CrossRef  Google Scholar 

  • Nolting W (2011b) Grundkurs Theoretische Physik 2: Elektrodynamik, 8. Aufl. Springer, Berlin

    Google Scholar 

  • Nolting W (2011c) Grundkurs Theoretische Physik 3: Spezielle Relativitätstheorie, Thermodynamik, 7. Aufl. Springer, Berlin

    Google Scholar 

  • Pohl C (2005) Transdisciplinary collaboration in environmental research. Futures 37(10):1159–1778

    CrossRef  Google Scholar 

  • Rest J (2011) Grüner Kapitalismus? Klimawandel, globale Staatenkonkurrenz und die Verhinderung der Energiewende. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden

    Google Scholar 

  • Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) (2011) Wege zur 100 % erneuerbaren Stromversorgung – Sondergutachten (Hausdruck). SRU, Berlin

    Google Scholar 

  • Servatius HG, Schneidewind U, Rohlfing D (Hrsg) (2012) Smart Energy. Wandel zu einem nachhaltigen Energiesystem. Springer, Berlin

    Google Scholar 

  • Ströbele W, Pfaffenberger W, Heuterkes M (2010) Energiewirtschaft. Einführung in Theorie und Politik, 2. Aufl. Oldenbourg, München

    Google Scholar 

  • Umweltbundesamt (UBA) (2010) Energieziel 2050: 100 % Strom aus erneuerbaren Quellen. UBA, Dessau

    Google Scholar 

  • Weis M, van Bevern K, Linnemann T (2011) Forschungsförderung Kernenergie 1956 bis 2010: Anschubfinanzierung oder Subvention? atw – Int Z Kernenerg 8/9:466–468

    Google Scholar 

  • Wenzel B, Nitsch J (2010) Entwicklung der EEG-Vergütungen, EEG-Differenzkosten und der EEG-Umlage bis zum Jahr 2030 auf Basis eines aktualisierten EEG-Ausbaupfades. DLR, Stuttgart

    Google Scholar 

  • Wetzel D (2011) Der große Solarschwindel. Welt am Sonntag 26(26.06.2011):15–19

    Google Scholar 

  • Wirth H (2013) Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland. Fraunhofer ISE, Freiburg

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Florian Lüdeke-Freund .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2014 Springer-Verlag Berlin Heidelberg

About this chapter

Cite this chapter

Lüdeke-Freund, F., Opel, O. (2014). Energie. In: Heinrichs, H., Michelsen, G. (eds) Nachhaltigkeitswissenschaften. Springer Spektrum, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-25112-2_11

Download citation