Giovanni Carmignani (1768–1847)

Elemente des Criminalrechts (Elementi del diritto criminale1) (Erste italienische Fassung 1847)
Chapter

Zusammenfassaug

Obwohl wir uns vornehmlich mit Gegenständen befassen müssen, müssen wir uns doch zunächst über die Worte klar werden. Daher wird es einfacher sein, das Wesen und die Natur des Gegenstandes, den wir behandeln wollen, zu verstehen, wenn zuvor die Etymologie des Wortes Verbrechen (delitto) geklärt ist. Die Etymologen leiten den Ursprung des Wortes delitto von delinquere her, was etwa eine Unterlassung dessen bedeutet, was man nicht hätte außer Acht lassen dürfen. Fasst man dann [42] diese Bezeichnung in ihrer weitesten Bedeutung auf, so umfasst er jeden Bruch der Gesetze, welche das menschliche Verhalten regeln.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  • Ettore Dezza
    • 1
  • Sergio Seminara
    • 1
  • Thomas Vormbaum
    • 2
  1. 1.Dipart. di Diritto Romano Storia e Filosofia del DirittoUniversität PaviaPaviaItalien
  2. 2.Institut für Juristische ZeitgeschichteFernUniversität in HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations