Advertisement

Psychosoziale Situation und psychologische Betreuung von Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern

  • Thomas DanneEmail author
  • Olga Kordonouri
  • Karin Lange
Chapter

Zusammenfassung

Zwischen der Lebenssituation und den psychischen Belastungen von Kindern mit Diabetes einerseits und der Qualität ihrer Stoffwechseleinstellung andererseits besteht eine enge wechselseitig wirksame Assoziation. Dies betrifft negative Auswirkungen des Diabetes auf die kognitive Leistungsfähigkeit und die emotionale Situation betroffener Kinder ebenso wie die physiologischen und verhaltensbezogenen Folgen von Stress auf den Glukosestoffwechsel. Dazu werden Daten zur Prävalenz psychischer Störungen, deren diabetesspezifische Ausprägungen, diagnostische Instrumente und psychotherapeutische Konzepte zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes dargestellt. Zentrale Themen der Beratung zu sozialen Fragen, z. B. Kindergarten, Schule, Beruf, Reisen, Schwerbehindertenrecht, Pflegeversicherung, Führerscheine, weitere Versicherungen, sozialrechtliche Unterstützung belasteter Familien und außerfamiliäre Unterbringung, schließen dieses Kapitel ab.

Literatur und Webseiten

  1. Delamater AM, de Vit M, Mc Darby V, Malik J, Acerivi CL (2014) ISPAD Clinical Practice Consensus Guidelines. Psychological issues. Pediatr. Diab 15 (Suppl 20): 232–244PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Holterhus PM, Beyer P, Bürger-Büsing J et al. (2009) Diagnostik, Therapie und Verlaufskontrolle des Diabetes mellitus im Kindes- und Jugendalter. Evidenzbasierte S3-Leitlinie zum Typ 1 Diabetes bei Kindern und Jugendlichen der DDG. Kirchheim,Google Scholar
  3. Korczak DJ, Pereira S, Koulajian K, Matejcek A, Giacca A (2011) Type 1 diabetes mellitus and major depressive disorder: evidence for a biological link. Diabetologia 54:2483–2493PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Kruse J, Kulzer B, Lange K (2011) Diabetes mellitus. In: Adler RH, Herzog W, Joraschky P et al. (Hrsg) Psychosomatische Medizin, Theoretische Modelle und klinische Praxis. Urban & Fischer, München, S 851–863Google Scholar
  5. Kulzer B, Albus C, Herpertz S, Kruse J, Lange K, Lederbogen F, Petrak F (2013) Evidenzbasierte Leitlinie – Psychosoziales und Diabetes mellitus S2–Leitlinie Psychosoziales und Diabetes. Herausgeber: Matthaei S, Kellerer M. Diabetologie und Stoffwechsel (2013) Teil 1 und Teil 2. Diabetologie und Stoffwechsel 8: 198–242; 292–324Google Scholar
  6. Lange K, Swift P, Pankowska C, Danne T (2014) ISPAD Clinical Practice Consensus Guidelines. Diabetes education. Pediatr. Diabetes 15 (Suppl 20): 77–85Google Scholar
  7. Lange K, Danne T, Kordonouri O, Berndt V, Müller B, Schwarz H-P, Hesse V, Busse-Widmann P (2004) Diabetesmanifestation im Kindesalter: Alltagsbelastungen und berufliche Entwicklung der Eltern. DMW: 129:1130–1134Google Scholar
  8. Lange K, Klotmann S, Saßmann H, et al. (2012) A pediatric diabetes toolbox for creating centres of reference. Pediatr Diabetes 13 (Suppl. 16):49–61PubMedCrossRefGoogle Scholar
  9. Lawrence JM, Standiford D, Loots B, Klingensmith G, Williams D, Ruggiero A, Liese A, Bell R, Waitzfelder B, McKeown R; SEARCH for Diabetes in Youth Study (2006) Prevalence and correlates of depressed mood among youth with diabetes: the SEARCH for Diabetes in Youth Study. Pediatrics 117:1348–58PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. Lee P, Greenfield JR, Campbell LV (2009) Managing young people with Type 1 diabetes in a ’rave’ new world: metabolic complications of substance abuse in Type 1 diabetes. Diabet Med 26:328–33PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. Marzelli MJ, Mazaika PK, Barnea-Goraly N, Hershey T, Tsalikian E, Tamborlane W, Mauras N, White NH, Buckingham B, Beck RW, Ruedy KJ, Kollman C, Cheng P, Reiss AL; Diabetes Research in Children Network (DirecNet) (2014) Neuroanatomical correlates of dysglycemia in young children with type 1 diabetes. Diabetes 63:343–53PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. Reynolds K, Helgeson V (2011) Children with Diabetes Compared to Peers: Depressed? Distressed?: a meta-analytic review. Ann Behav Med 42:29–41PubMedCrossRefPubMedCentralGoogle Scholar
  13. Saßmann H, Lange K (2013) Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen mit Diabetes. In: Petrak F, Herpertz S (Hrsg.) Handbuch der Psychodiabetologie. Springer, Berlin Heidelberg New York, S. 179–194Google Scholar
  14. Stahl A, Straßburger K, Lange K, Bächle C, Holl RW, Giani G, Rosenbauer J (2012) Health-related quality of life among German youths with early-onset and long-duration type 1 diabetes. Diabetes Care 35:1736–1742PubMedCrossRefPubMedCentralGoogle Scholar
  15. Wabitsch M, Kunze D. (federführend für die AGA) (2013) Konsensbasierte (S2) Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Prävention von Übergewicht und Adipositas im Kindes- und Jugendalter. Version 03.10.2013; www.a-g-a.de
  16. Wysocki T, Harris MA, Buckloh LM et al. (2007) Randomized trial of behavioral family systems therapy for diabetes: maintenance of effects on diabetes outcomes in adolescents. Diabetes Care 30:555–560PubMedCrossRefGoogle Scholar
  17. Young V, Eiser C, Johnson B, Brierley S, Epton T, Elliott J, Heller S (2013) Eating problems in adolescents with type 1 diabetes: a systematic review with meta-analysis. Diabetic Medicine 30:189–98PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Kinderkrankenhaus AUF DER BULTHannoverDeutschland
  2. 2.Medizinische Hochschule Hannover (MHH)HannoverDeutschland

Personalised recommendations