Advertisement

Verzerrungszustand

  • Reinhold KienzlerEmail author
  • Roland Schröder
Chapter
  • 3.6k Downloads

Zusammenfassung

Übersicht: Durch Aufspalten des Verschiebungsgradienten in einen symmetrischen und einen antisymmetrischen Anteil gelangt man zum Verzerrungstensor und zum Rotationstensor der geometrisch linearen Theorie. Nachdem deren Tensorcharakter nachgewiesen ist, lassen sich sämtliche Ergebnisse aus Kapitel 2 für den Spannungstensor unmittelbar auf den Verzerrungstensor übertragen. Um bei gegebenem Verzerrungstensor in eindeutiger Weise Verschiebungen berechnen zu können, müssen die Kompatibilitätsbedingungen erfüllt sein. Einen Sonderfall bildet der ebene Verzerrungszustand.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [GHSW 2] Gross D, Hauger W, Schröder J, Wall WA (2007) Technische Mechanik, Bd 2: Elastostatik. 9 Aufl, Springer, BerlinGoogle Scholar
  2. Altenbach H, Altenbach J (1994) Einführung in die Kontinuumsmechanik. Teubner, StuttgartGoogle Scholar
  3. Becker E, Bürger W (1975) Kontinuumsmechanik. Teubner, StuttgartGoogle Scholar
  4. Betten J (1993) Kontinuumsmechanik. 2 Aufl, Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  5. Cesaro E (1906) Sulle formolo del Volterra fundamentali nella teoria delle distorsioni elastiche. RC Acad Sci Fis Math Napoli 12: 311-321CrossRefGoogle Scholar
  6. Gross D, Seelig Th (2001) Bruchmechanik mit einer Einführung in die Mikromechanik. 3 Aufl, Springer, BerlinGoogle Scholar
  7. Kienzler R (1982) Eine vollständige Gleichungsstruktur der linearen Elastizitätstheorie. Ingenieur-Archiv 51: 421-426Google Scholar
  8. Kröner E (1958) Kontinuumstheorie der Versetzungen und Eigenspannungen. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  9. Malvern LE (1969) Introduction to the mechanics of a continuous medium. Prentice Hall, Englewood CliffsGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations