Erstellen und Erschließen einer bibliografischen Datenbank

  • Winfried Gödert
  • Klaus Lepsky
  • Matthias Nagelschmidt
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird mit einer Datenbank gearbeitet, die bibliografische Datensätze für selbstständige und unselbstständige Schriften enthält. Damit wird die Situation einer heterogenen Dokumentkollektion simuliert, für die eine homogene Erschließungs- und Suchumgebung aufgebaut wird. Die Diskussion der formalen und inhaltlichen Erschließung berücksichtigt die spezifischen Eigenschaften bibliografischer Daten in einem Erschließungskonzept und setzt die aus der Beschäftigung mit Bilddokumenten bekannte Vorgehensweise der Aspektorientierung und Verwendung terminologisch kontrollierten Vokabulars fort. Die Dokumentkollektion wird durch Import von Datensätzen aus anderen Quellen erweitert. Die dafür erforderlichen Manipulationen an den zu importierenden Daten werden ausführlich behandelt und mit Hilfe eines Texteditors durchgeführt. Es wird eine Retrievalumgebung aufgebaut und es wird eine Bibliografie erstellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Bartsch, E.: Die Bibliographie. 2. Aufl. München: Saur, 1989.Google Scholar
  2. 2.
    Bowman, J.H.: Anglo-American Cataloging Rules (AACR). In: Encyclopedia of library and information sciences. 3rd ed., Ed.: M.J. Bates. London: Taylor & Francis, 2010.Google Scholar
  3. 3.
    Braune, H.: Verbundkatalog maschinenlesbarer Katalogdaten deutscher Bibliotheken: Projektbericht 1989-1995. Berlin: Dbi, 1996.Google Scholar
  4. 4.
    Brisson, R. (Hrsg): Anglo-Amerikanische Katalogisierungsregeln. Deutsche Übersetzung der Anglo-American Cataloguing Rules. 2nd ed., 1998 Rev., einschließlich der Änderungen und Ergänzungen bis März 2001. München: Saur, 2002.Google Scholar
  5. 5.
    Cousins, S.A.: Duplicate detection and record consolidation in large bibliographic databases: the COPAC database experience. In: Journal of information science 24, 1998. S. 231–240.CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Creider, L.S.: A comparison of the Paris Principles and the International Cataloguing Principles. In: Cataloging and classification quarterly 47, 2009. S. 583–599.CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    DIN 1505: Titelangaben von Dokumenten. Teil 1: Titelaufnahmen von Schrifttum (1984). Teil 1, Beiblatt 1: Abkürzungen (1978). Teil 2: Zitierregeln (1984). Teil 3: Verzeichnisse zitierter Dokumente (Literaturverzeichnisse) (1995). Teil 4: Titelaufnahmen von audio-visuellen Materialien (1998). Beispielsammlung (1984). Berlin: Beuth, 1984-98.Google Scholar
  8. 8.
    DIN 32705: Klassifikationssysteme: Erstellung und Weiterentwicklung von Klassifikationssystemen. Berlin: Beuth, 1987.Google Scholar
  9. 9.
    Erklärung zu Internationalen Katalogisierungsprinzipien. Verabschiedeter Entwurf des 1. IFLA Meeting of Experts of an International Cataloguing Code, Frankfurt, Deutschland, 2003. Deutsche Übersetzung des „Statement of International Cataloguing Principles“. In: Bibliotheksdienst 38, 2004. S. 348–357.Google Scholar
  10. 10.
    Eversberg, B.: Was sind und was sollen bibliothekarische Datenformate. Überarb. u. erw. Neuausg. Braunschweig: Universitätsbibliothek, 1994. (Aktuell unter http://www.allegro-c.de/allegro/formate/formate.htm)
  11. 11.
    Eversberg, B.: Was sollen Bibliothekskataloge? (http://www.biblio.tu-bs.de/allegro/formate/gz-1.htm)
  12. 12.
    Foskett, A.C.: The subject approach to information. 5th ed. London: Library Association, 1986.Google Scholar
  13. 13.
    Friedl, J.: Reguläre Ausdrücke. 3. Aufl. Beijing: O’Reilly, 2008.MATHGoogle Scholar
  14. 14.
    Funk, H., Loth, K.: Sachabfrage im ETHICS auf der Basis der UDK: ein OPAC. In: Wissensorganisation im Wandel: Dezimalklassifikation – Thesaurusfragen –Warenklassifikation. Proc. 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Klassifikation, Aachen, 29.6.-1.7.1987. Frankfurt: Gesellschaft für Klassifikation, 1988. S. 43–47. (Studien zur Klassifikation; Bd. 18)Google Scholar
  15. 15.
    Funktionale Anforderungen an bibliografische Datensätze. Abschlussbericht der IFLA Study Group on the Functional Requirements for Bibliographic Records, Stand: Februar 2009. (http://www.ifla.org/files/cataloguing/frbr/frbr_2009_de.pdf)
  16. 16.
    Gödert, W.: Semantische Wissensrepräsentation und Interoperabilität: Teil 1: Interoperabilität als Weg zur Wissensexploration; Teil 2: Ein formales Modell semantischer Interoperabilität. In: Information – Wissenschaft und Praxis 61, 2010. S. 5–18, S. 19–28.Google Scholar
  17. 17.
    Haller, K.: Katalogkunde: eine Einführung in die Formal- und Sacherschließung. 3., erw. Aufl. München: Saur, 1998.Google Scholar
  18. 18.
    Henze, G.: Statement of International Cataloguing Principles: ein Grundsatzentwurf auf dem Weg zu einem internationalen Regelwerk. In: BuB 56, 2004. S. 259–260.Google Scholar
  19. 19.
    Henze, G.: Erklärung zu den Internationalen Katalogisierungsprinzipien. In: Dialog mit Bibliotheken 16, 2004. S. 38–47.Google Scholar
  20. 20.
    IFLA Study Group on the Functional Requirements for Bibliographic Records (Ed.): Functional requirements for bibliographic records. Final report. München: Saur, 1998. (http://www.ifla.org/VII/s13/wgfrbr/finalreport.htm) Literaturverzeichnis 195
  21. 21.
    Joint Steering Committee for Development of RDA (Ed.): Resource Description and Access. Full draft of RDA - 11/20/08. (http://www.rdaonline.org/constituencyreview/)
  22. 22.
    Körner, H.G.: Notationssysteme für Dokumentationssprachen und Klassifikationssysteme. BMFT, Bonn, 1980. (BMFT-FB-ID 80-013)Google Scholar
  23. 23.
    Layne, S.S.: Functional Requirements for Bibliographic Records (FRBR). In: Encyclopedia of library and information sciences. 3rd ed. London: Taylor & Francis, 2010.Google Scholar
  24. 24.
    Le Boeuf, P. (Ed.): Functional Requirements for Bibliographic Records (FRBR): hype or cure-all. Binghamton, NY: Haworth, 2005.Google Scholar
  25. 25.
    Maxwell, R.L.: Bibliographic control. In: Encyclopedia of library and information sciences. 3rd ed. London: Taylor & Francis, 2010.Google Scholar
  26. 26.
    Nagelschmidt, M.: Literaturverwaltungsprogramme: das funktionale Minimum. In: ABI Technik 30, 2010. S. 94–99.CrossRefGoogle Scholar
  27. 27.
    Patton, G.E. (Ed.): Functional requirements for authority data: a conceptual model. Final report, December 2008. München: Saur, 2009. (http://www.ifla.org/publications/functional-requirements-for-authority-data)
  28. 28.
    Regeln für den Schlagwortkatalog: RSWK. 3., überarb. u. erw. Aufl. auf dem Stand der 7. Ergänzungslieferung, Mai 2010. Leipzig: Deutsche Nationalbibliothek, 2010. (http://files.d-nb.de/pdf/rswk_gesamtausgabe_stand_7el_2010.pdf)
  29. 29.
    Regeln für die alphabetische Katalogisierung in wissenschaftlichen Bibliotheken: RAK-WB. Grundwerk. 2., überarb. u. erw. Aufl., einschl. der Aktualisierungen nach der 4. Ergänzungslieferung, April 2006. Leipzig: Deutsche Nationalbibliothek, 2007. [Loseblatt-Ausg.] (http://files.d-nb.de/pdf/rak_wb_netz.pdf; als Datenbank: http://www.biblio.tu-bs.de/db/rfk/)
  30. 30.
    Reichart, M., Mönnich, M.W.: Dublettenkontrolle in bibliographischen Datenbanken. In: Bibliothek: Forschung und Praxis 18, 1994. S. 193–216.CrossRefGoogle Scholar
  31. 31.
    Riesthuis, G.J.A., Colenbrander-Dijkman, A.M.: Subject access to central catalogues: incompatibility issues of library classification systems and subject headings in subject cataloguing. In: Die Klassifikation und ihr Umfeld: Proc. 10. Jahrestagung der Gesellschaft für Klassifikation, Münster, 18.-21.6.1986. Hrsg.: P.O. Degens. Frankfurt: Indeks, 1986. S. 120–128.Google Scholar
  32. 32.
    Riesthuis, G.J.A.: Subject searching in merged catalogues: a plea for redundancy. In: New perspectives on subject indexing and classification: essays in honour of Magda Heiner-Freiling. Red.: K. Knull-Schlomann. Leipzig: Deutsche Nationalbibliothek, 2008. S. 257–260.Google Scholar
  33. 33.
    Rowley, J.E., Hartley, R.: Organizing knowledge: an introduction to managing access to information. 4th ed. Aldershot: Ashgate, 2008.Google Scholar
  34. 34.
    Sitas, A., Kapidakis, S.: Duplicate detection algorithms of bibliographic descriptions. In: Library hi tech 26, 2008. S. 287–301.CrossRefGoogle Scholar
  35. 35.
    Tillett, B. (Ed.): IFLA Cataloguing Principles: steps towards an International Cataloguing Code. Report from the 1st Meeting of Experts on an International Cataloguing Code, Frankfurt 2003. München: Saur, 2004.Google Scholar
  36. 36.
    Zeng, M.L.: Functional Requirements for Subject Authority Data (FRSAD): a conceptual model. Final report. IFLA Working Group on Functional Requirements for Subject Authority Records (FRSAR). 2010. (http://nkos.slis.kent.edu/FRSAR/FRSAD-Report.pdf)

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  • Winfried Gödert
    • 1
  • Klaus Lepsky
    • 1
  • Matthias Nagelschmidt
    • 1
  1. 1.Fachhochschule KölnInstitut für InformationswissenschaftKölnDeutschland

Personalised recommendations