Abbildung von Plausibilitätsbeurteilungsprozessen am Beispiel konkreter Szenarien

Chapter

Zusammenfassung

Die vorangegangenen Kapitel haben Plausibilität als Wahrnehmungsgröße in den Kontext existierender Modelle für perzeptive Messungen eingeordnet und als Ergebnis eines strukturierenden Wahrnehmungsprozesses diskutiert. Wir haben gesehen, dass das absolute Plausibilitätsurteil als Messwert interindividuell und zeitlich starken Schwankungen unterworfen sein kann. Jedoch zeigen die Ausführungen zu strukturierenden Eigenschaften der Wahrnehmung, dass u. U. zusätzliche Messungen, die den Prozess beschreiben, ergänzende Aussagen über Plausibilität erlauben können, nämlich bezüglich der zeitlichen Urteilsentwicklung, des Urteilsverhaltens bei unbekanntem Stimulusmaterial sowie hinsichtlich der dem Plausibilitätsurteil zugrundeliegenden Wahrnehmungsdimensionen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Institute for Computer Music and Sound TechnologyZürcher Hochschule der KünsteZürichSchweiz

Personalised recommendations