Advertisement

Logische Funktionen

  • Roland Woitowitz
  • Klaus Urbanski
  • Winfried Gehrke
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassaug

Aus der Algebra ist der Begriff „Funktion für analoge Variablen“ bekannt. Der Funktionsbegriff soll nun erweitert werden auf binäre Variablen. Da binäre Va-riablen nur die beiden Logikzustände „0-Zustand“ („0“) und „1-Zustand“ („1“) annehmen können, ist die Anzahl der möglichen Kombinationen für eine endliche Anzahl von Variablen begrenzt. So eröffnet sich die Möglichkeit, die Abhängigkeit der Ausgangs- von den Eingangsvariablen in Tabellenform darzustellen. Im Vergleich zur „analogen“ Algebra werden neben den logischen Funktionen im gleichen Maße Tabellen zur Kennzeichnung funktioneller Zusammenhänge verwendet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  • Roland Woitowitz
    • 1
  • Klaus Urbanski
    • 1
  • Winfried Gehrke
    • 1
  1. 1.Fakultät Ingenieurwissenschaften und InformatikHochschule OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations