Produktlebenszyklusmanagement

Chapter

Zusammenfassung

Alle technischen Produkte haben eine begrenzte Lebensdauer, die mit der Produktkonzeption beginnt und mit der Verschrottung oder der Rückführung des Materials in den Werkstoffkreislauf endet (Feldhusen und Gebhardt Product Lifecycle Management für die Praxis. Ein Leitfaden zur modularen Einführung, Umsetzung und Anwendung, 2008). Früher endete der Lebenslauf für die Hersteller mit dem Verkauf und der Auslieferung. Allenfalls Gewährleistungen oder ein zeitlich begrenzter und vertraglich vereinbarter Service und die Lieferung von Ersatzteilen waren die Bilanzgrenze der Zuständigkeiten der Hersteller.

Literatur

  1. Arnold V, Dettmering H, Engel T, Karcher A (2011) Product Lifecycle Management beherrschen. Ein Anwenderhandbuch für den Mittelstand. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  2. Bracht U, Wenzel S, Geckler D (2011) Digitale Fabrik. Methoden und Praxisbeispiele. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  3. Eigner M, Stelzer R (2009) Product Lifecycle Management. Ein Leitfaden für Product Development und Life Cycle Management. Springer, BerlinGoogle Scholar
  4. Feldhusen J, Gebhardt B (2008) Product Lifecycle Management für die Praxis. Ein Leitfaden zur modularen Einführung, Umsetzung und Anwendung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  5. Helbing K, Mund H, Reichel M (2010) Handbuch Fabrikprojektierung. Mit 331 Tabellen. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  6. Kirschner KN, Arnold A, Maaß A (2010) Reliable pathways toward multiscale modelling. Euro Res Consort Inform Math 81:22–23Google Scholar
  7. Kühn W (2006) Digitale Fabrik. Fabriksimulation für Produktionsplaner. Hanser, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  8. Landherr M, Neumann M, Volkmann JW, Westkämper E, Bauernhansl T (2012) Individuelle Softwareunterstützung für jeden Ingenieur. Advanced Engineering Platform for Production. ZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb 107:628–631Google Scholar
  9. Lucke D, Constantinescu C (2010) Smart factory data model: foundation of context-aware applications for manufacturing. Proceedings of CIRP ICME. ItalienGoogle Scholar
  10. Lucke D, Constantinescu C (2011) Anwendungen zur Kontextdatenerfassung: Bausteine für kontextbezogene Anwendungen in der Smart Factory. wt Werkstattstechnik online 101:158–161Google Scholar
  11. Lucke D, Constantinescu C, Westkämper E (2008) Smart factory – a step towards the next generation of manufacturing. Manufacturing Systems and Technologies for the New Frontier: The 41st CIRP Conference on Manufacturing Systems. LondonGoogle Scholar
  12. Schack R (2008) Methodik zur bewertungsorientierten Skalierung der Digitalen Fabrik. Utz, MünchenGoogle Scholar
  13. Scheer AW, Boczanski M, Muth M, Schmitz WG, Segelbacher U (2006) Prozessorientiertes product lifecycle management. Springer, BerlinGoogle Scholar
  14. Schenk M, Wirth S, Müller E (2010) Factory planning manual. Situation-driven production facility planning. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  15. Schuh G, Eversheim W (2005) Integrierte Produkt- und Prozessgestaltung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  16. Vajna S, Bley H, Weber C, Zeman K (2009) CAx für Ingenieure. Eine praxisbezogene Einführung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  17. VDI-Richtlinie 2219 Informationsverarbeitung in der Produktentwicklung – Einführung und Wirtschaftlichkeit von EDM/PDM-Systemen. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  18. Westkämper E (2008) Digitales Engineering von Fabriken und Prozessen. Stuttgarter Impulse – Fertigungstechnik für die Zukunft. StuttgartGoogle Scholar
  19. Westkämper E (2009) Wandlungsfähige Organisation und Fertigung in dynamischen Umfeld. In: Bullinger HJ, Spath D, Warnecke HJ, Westkämper E (Hrsg) Handbuch Unternehmensorganisation. Strategien, Planung, Umsetzung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  20. Westkämper E (2012) Engineering Apps. Eine Plattform für das Engineering in der Produktionstechnik. wt Werkstattstechnik online 102:718–722Google Scholar
  21. Westkämper E, Niemann J (2009) Digitale Produktion – Herausforderungen und Nutzen. In: Bullinger HJ, Spath D, Warnecke HJ, Westkämper E (Hrsg) Handbuch Unternehmensorganisation. Strategien, Planung, Umsetzung. Springer, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Fraunhofer IPA, IFF und GSaMEFraunhofer-Gesellschaft und Universität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations