Digitale Fabrik

  • Martin Landherr
  • Michael Neumann
  • Johannes Volkmann
  • Carmen Constantinescu
Chapter

Zusammenfassung

Immer komplexere Planungsaufgaben führen zu neuen Herausforderungen, denen sich produzierende Unternehmen stellen müssen. Diese Herausforderungen ergeben sich aus immer häufigeren Anpassungen von Fabriken und ihren Produktionssystemen, die Wiederverwendung von Wissen sowie die stetig steigenden Anforderungen hinsichtlich der Datensicherheit, -konsistenz, -verfügbarkeit und der steigenden Datenmengen. Um dies zu beherrschen, bedarf es eines intelligenten, konsistenten und durchgängigen Datenmanagements sowie integrierter unterstützender Methoden und Werkzeuge. Die digitale Fabrik bietet ein geeignetes Planungs- und Betriebskonzept, um diesen Herausforderungen zu begegnen und verschafft produzierenden Unternehmen einen wertvollen Wettbewerbsvorteil. Im folgenden Kapitel werden daher der Begriff der digitalen Fabrik, die Ziele und Methoden, die Werkzeuge und Ansätze, der Nutzen, Aufwand und Wirtschaftlichkeit sowie die Möglichkeiten der zukünftigen Entwicklung dargestellt.

Literatur

  1. Aldinger L, Rönnecke T, Hummel V, Westkämper E (2006) Advanced industrial engineering. Industrie Management 22:59–62Google Scholar
  2. Ausschuss für wirtschaftliche Fertigung e. V. (AWF) (Hrsg) (1985) Integrierter EDV-Einsatz in der Produktion, CIM – Computer Integrated Manufacturing (Begriffe, Definitionen, Funktionszuordnungen). EschbornGoogle Scholar
  3. Berger R (2002) Roland Berger Unternehmensberatung: Studie Digitale Fabrik – Zentrales Innovationsthema in der Automobilindustrie. LeinfeldenGoogle Scholar
  4. Bernhard J, Wenzel S (2004) Eine Taxonomie für Visualisierungsverfahren zur Anwendung in der Simulation in Produktion und Logistik. Proceedings der Tagung Simulation und Visualisierung SimVis, MagdeburgGoogle Scholar
  5. Betten J (2003) Finite Elemente für Ingenieure 1– Grundlagen, Matrixmethoden, Elastisches Kontinuum. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  6. Bracht U (2002) Ansätze und Methoden der Digitalen Fabrik. In: Proc „Simulation und Visualisierung 2002“. MagdeburgGoogle Scholar
  7. Bracht U, Geckler D, Wenzel S (2011) Digitale Fabrik. Methoden und Praxisbeispiele. Springer, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  8. Bracht U, Reichert J (2010) Digitale Fabrik auf Basis der 3D-CAD-Fabrikplanung – Herausforderungen bei der Einführung von IT-gestützter Planung in kleinen und mittelständischen Unternehmen. wt Werkstatttechnik online 100:247–251Google Scholar
  9. Bracht U, Schlange C, Eckert C, Masurat T (2005) Datenmanagement für die Digitale Fabrik – Forschungsorientierter Modellansatz für ein effektives Datenmanagement im heterogenen Planungsumfeld. wt Werkstatttechnik online 95:197–204Google Scholar
  10. Bracht U, Spillner A (2009) Die Digitale Fabrik ist Realität – Ergebnisse einer Umfrage zum Umsetzungsstand und zu weiteren Entwicklungen der Digitalen Fabrikplanung bei deutschen OEM (Automobilindustrie). Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb (ZwF) 104:648–653Google Scholar
  11. Buchta D, Eul M, Schulte-Croonenberg H (2004) Strategisches IT-Management. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  12. Cheutet V, Lamouri S, Paviot T, Derroisne R (2010) Evaluation and optimization of innovative production systems of goods and services. 8th International Conference of Modeling and Simulation MOSIM’10. Hammamet, TunesienGoogle Scholar
  13. CIMdata (2003) The benefits of digital manufacturing – a CIMdata white paper. Ann ArborGoogle Scholar
  14. CIMdata (2010) Die einheitliche Umgebung von Teamcenter – Ein White Paper von CIMdata. Ann ArborGoogle Scholar
  15. CIMdata (2012) PTC Windchill program review – transforming how companies create and service products. Ann ArborGoogle Scholar
  16. Ciocoiu M, Gruninger M, Nau DS (2000) Ontologies for integrating engineering applications. J Comput Inf Sci Eng 1(1):12–22CrossRefGoogle Scholar
  17. Constantinescu C, Eichelberger H, Westkämper E (2009) Durchgängige und integrierte Fabrik- und Prozessplanung – „Grid Engineering for Manufacturing“. wt Werkstatttechnik online 99:92–98Google Scholar
  18. Constantinescu C, Kapp R (2006) Digitales Engineering – Neue Werkzeuge und Trends. Intell Prod 3:9–11Google Scholar
  19. Constantinescu C, Westkämper E (2008) Grid engineering for networked and multi-scale manufacturing. In: Conference on manufacturing systems. TokyoGoogle Scholar
  20. Dombrowski U, Thiedemann H, Bothe T (2001) Visionen für die Digitale Fabrik. Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb (ZwF) 96:96–115Google Scholar
  21. Eigner M, Stelzer R (2009) Product lifecycle management – Ein Leitfaden für Product Development und Life Cycle Management. Springer, HeidelbergGoogle Scholar
  22. Eversheim W, Schuh G (Hrsg) (2005) Integrierte Produkt- und Prozessgestaltung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  23. Hirschmeier M (2005) Wirtschaftlichkeitsanalysen für IT-Investitionen. Wiku, StuttgartGoogle Scholar
  24. Hoffmeyer A, Bade C, König A, Alberdi A (2010) Fabrik-DMU und Augmented Reality gestützte Bauabnahme in Chattanooga. In: mic – management information center (Hrsg) Fachkongress Digitale Fabrik: „Digitale Fabrik@Produktion“- Zwei Welten wachsen zusammen -. FuldaGoogle Scholar
  25. Jovane F, Westkämper E, Williams D (2009) The manuFuture road – towards competitive and sustainable high-adding-value manufacturing. Springer, BerlinGoogle Scholar
  26. Keijzer W, Kreimeyer M, Schack R, Lindemann U, Zäh M (2006) Vernetzungsstrukturen in der Digitalen Fabrik – Status, Trends und Empfehlungen. Dr. Hut, MünchenGoogle Scholar
  27. Kjellberg T, Chen D (2010) The digital factory and digital manufacturing – a review and discussion. In: Proceedings of the 6th CIRP-Sponsored International Conference on Digital Enterprise Technology, 25–30, Hong KongGoogle Scholar
  28. Kletti J (2006) MES Manufacturing Execution System – Moderne Informationstechnologie zur Prozessfähigkeit der Wertschöpfung. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  29. Kühn W (2006) Digitale Fabrik – Fabriksimulation für Produktionsplaner. Hanser, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  30. Lotter B, Wiendahl HP (2006) Montage in der industriellen Produktion – Ein Handbuch für die Praxis. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  31. Müller E, Ackermann J (2009) Baukasten für wandlungsfähige Fabriksysteme. In: Schenk M (Hrsg) Digital Engineering – Herausforderung für die Arbeits- und Betriebsorganisation. Tagungsband 22. HAB-Forschungsseminar 2009. GITO-Verlag, Berlin.Google Scholar
  32. Pahl G, Beitz W, Feldhusen J, Grote K-H (2007) Pahl/Beitz Konstruktionslehre – Grundlagen erfolgreicher Produktentwicklung – Methoden und Anwendungen. Springer, BerlinGoogle Scholar
  33. Petzelt D, Schallow J, Deuse J (2010) Ziele und Nutzen der Digitalen Fabrik – Untersuchung der Ziele und des Nutzens aus Sicht von Wissenschaft und Industrie. wt Werkstatttechnik online 100:131–135Google Scholar
  34. Renkema TJW, Berghout EW (1996) Methodologies for information systems investment evaluation at the proposal stage: a comparative review. Inform Software Tech 39:1–13CrossRefGoogle Scholar
  35. Renkema TJW, Berghout E W (1997) Methodologies for information systems investment evaluation at the proposal stage – A comparative review. Inform Software Tech 39(1):1–13Google Scholar
  36. Riffelmacher P, Hummel V, Westkämper E (2006) Learning factory for advanced industrial engineering. In: Proceedings of the 1st CIRP International Seminar on Assembly Systems, 238–288.Google Scholar
  37. Sacco M, Redaelli C, Candea C, Georgescu AV (2009) DiFac: an integrated scenario for the Digital Factory.Google Scholar
  38. Schack RJ (2007) Methodik zur bewertungsorientierten Skalierung der digitalen Fabrik. Dissertation, Technische Universität MünchenGoogle Scholar
  39. Schleipen M, Sauer O, Friess N, Braun L, Shakerian K (2010) Digital factory. In: Hunag G et al. (Hrsg) Proceddings AISC 711–724Google Scholar
  40. Schraft R D, Ritter A, Kuhlmann T (2006a) DigiPlan-Check. wt Werkstattstechnik online, 96:70–74Google Scholar
  41. Schraft R D, Westkämper E, Kuhlmann T (2006b) Scalable causal model of digital factory to analyze economic efficiency. In: Butala P, Hlebanja G (Hrsg) The morphology of innovative manufacturing. (Department of Control and Manufacturing Systems, Faculty of Mechanical Engineering, Ljubljana)Google Scholar
  42. Schuh G, Glasmacher L, Klocke F (2011) Digitale Fabrikplanung und Simulation. Vorlesung, AachenGoogle Scholar
  43. Schuh G, Klocke F, Straube AM, Ripp S, Hollreiser J (2002) Integration als Grundlage der digitalen Fabrikplanung. VDI-Z 144:48–51Google Scholar
  44. Vajna S, Bley H, Weber C, Zeman K (2009) CAx für Ingenieure – Eine praxisbezogene Einführung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  45. VDI-Richtlinie 3633 (1993) Blatt 1: Simulation von Logistik-, Materialfluss- und Produktionssystemen – Grundlagen. VDI Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  46. VDI-Richtlinie 4499 (2008) Blatt 1: Digitale Fabrik – Grundlagen. VDI Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  47. VDI-Richtlinie 3633 (2009) Blatt 11: Simulation und Visualisierung. VDI Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  48. VDI-Richtlinie 4499 (2011) Blatt 2: Digitale Fabrik – Digitaler Fabrikbetrieb. VDI Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  49. VDI-Richtlinie 4499 (2012) Blatt 4 (Entwurf): Digitale Fabrik – Ergonomische Abbildung des Menschen in der Digitalen Fabrik. VDI Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  50. Venhoff M, Gräber-Seissinger U (2004) Der Brockhaus Wirtschaft: Betriebs- und Volkswirtschaft, Börse, Finanzen, Versicherungen und Steuern. F.A. Brockhaus, MannheimGoogle Scholar
  51. Wenzel S, Hellmann A, Jessen U (2003) e-Services – a part of the „Digital Factory“. In: Bley H (Hrsg) Proceedings of the 36th CIRP International Seminar on Manufacturing Systems 199–203.Google Scholar
  52. Westkämper E (2003) Die Digitale Fabrik. In: Bullinger HJ, Warnecke HJ, Westkämper E (Hrsg) Neue Organisationsformen im Unternehmen. Springer, BerlinGoogle Scholar
  53. Westkämper E (2006) Einführung in die Organisation der Produktion. Springer, BerlinGoogle Scholar
  54. Westkämper E (2007) Digitale Produktion. In: Bullinger HJ (Hrsg) Technologieführer – Anwendung, Grundlagen, Trends. Springer, BerlinGoogle Scholar
  55. Westkämper E (2008a) Fabrikplanung vom Standort bis zum Prozess. In: mic – management information center (Hrsg) Fachkongress Fabrikplanung: Planung effizienter und attraktiver Fabriken. LudwigsburgGoogle Scholar
  56. Westkämper E (2008b) Digitales Engineering von Fabriken und Prozessen. In: Chinesisch-Deutsches Fertigungstechnisches Kolloquium (CDFK), ShanghaiGoogle Scholar
  57. Westkämper E (2009) Wandlungsfähige Organisation und Fertigung im dynamischen Umfeld. In: Bullinger HJ, Spath D, Warnecke HJ, Westkämper E (Hrsg) Handbuch Unternehmensorganisation – Strategien, Planung, Umsetzung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  58. Westkämper E, Niemann J (2009) Digitale Produktion – Herausforderung und Nutzen. In: Bullinger HJ, Spath D, Warnecke HJ, Westkämper E (Hrsg) Handbuch Unternehmensorganisation – Strategien, Planung, Umsetzung. Springer, BerlinGoogle Scholar
  59. Westkämper E, Zahn E (2009) Wandlungsfähige Produktionsunternehmen – Das Stuttgarter Unternehmensmodell. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  60. Wiendahl HP, Reichardt J, Nyhuis P (2009) Handbuch Fabrikplanung – Konzept, Gestaltung und Umsetzung wandlungsfähiger Produktionsstätten. Hanser, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  61. Wittmann W, Koch W, Köhler R, Küpper H-U, v. Wysocki K (1993) Handwörterbuch der Betriebswirtschaft. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  62. Zäh M, Fusch T, Patron C (2003) Die Digitale Fabrik – Definition und Handlungsfelder. Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb (ZwF) 98:75–77Google Scholar
  63. Zäh MF, Schack R, Munzert U (2005) Digitale Fabrik im Gesamtkonzept. In: Internationaler Fachkongress Digitale Fabrik in der Automobilindustrie. LudwigsburgGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  • Martin Landherr
    • 1
  • Michael Neumann
    • 1
  • Johannes Volkmann
    • 2
  • Carmen Constantinescu
    • 3
  1. 1.GSaMEUniversität StuttgartStuttgartDeutschland
  2. 2.Fraunhofer IPAFraunhofer-GesellschaftStuttgartDeutschland
  3. 3.Fraunhofer IAOFraunhofer-GesellschaftStuttgartDeutschland

Personalised recommendations