Advertisement

Elektronische Gebrauchtgütermärkte: ein neues Forschungsfeld für Nachhaltigen Konsum

  • Siegfried BehrendtEmail author
  • Birgit Blättel-Mink
  • Jens Clausen
Chapter
Part of the Zukunft und Forschung book series (volume 1)

Zusammenfassung

Mit Blick auf einen nachhaltigen Konsum eröffnen elektronische Auktionsmärkte und Handelsplattformen neue Spielräume. Dieses Potenzial beruht im Wesentlichen auf der Chance, durch Vermarktung gebrauchter Güter die Lebens- und Nutzungsphase von Produkten zu verlängern und so zusätzliche Umweltbelastungen durch Neuanschaffungen zu vermeiden. Bisher scheiterte die Ausschöpfung der Wiederverwendungsmöglichkeiten im Bereich privater Haushalte oftmals an zu hohen Transaktionskosten, so dass der Handel mit gebrauchten Produkten auf regionale Märkte beschränkt blieb. Aufgrund dieser Hemmnisse wurde weder lokal noch regional eine kritische Größe für Gebrauchtgütermärkte erreicht, die sowohl für Anbieter als auch Nachfrager attraktiv sein konnte. Durch die rasant gestiegene Internetnutzung und das Entstehen großer Handelsplattformen wie eBay haben sich die Rahmenbedingungen allerdings in den zurückliegenden Jahren grundlegend gewandelt.

References

  1. Paech N (2005) eBay: Institutionelle Innovationen im Konsumbereich. In: Fichten K, Paech N, Pfriem R, (hrsg) Nachhaltigen ZUkunftsmärkte, Marburg 2005, S 203–238Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  • Siegfried Behrendt
    • 1
    Email author
  • Birgit Blättel-Mink
    • 2
  • Jens Clausen
    • 3
  1. 1.IZT Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung GmbHBerlinDeutschland
  2. 2.Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, FB Gesellschaftswissenschaften, Institut für Gesellschafts- und PolitikanalyseFrankfurt am MainDeutschland
  3. 3.Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gemeinnützige GmbH, Prinz Albrecht Ring 12Berlin und HannoverDeutschland

Personalised recommendations