Koordination der Fiskalpolitik

Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Im Kap. 7 zum Stabilitäts- und Wachstumspakt haben wir schon sehr ausführlich den vertikalen Aspekt der Koordination der Fiskalpolitik behandelt, indem wir uns mit der Abstimmung zwischen der einheitlichen Geld- und der Finanzpolitik auseinandergesetzt haben. Die Finanz- ist mit der Fiskalpolitik sehr eng verwoben. Bei der Koordination der Fiskalpolitik wollen wir uns im Wesentlichen auf den Nachfrageeffekt fiskalpolitischer Maßnahmen konzentrieren. Die Fiskalpolitik wird hier aus der keynesianischen Perspektive der Nachfragesteuerung betrachtet. Diese Perspektive hat durch die Realisierung des ESZB erheblich an Bedeutung gewonnen. Durch die einheitliche Geldpolitik haben die an der Währungsunion teilnehmenden Mitgliedstaaten auf ein Instrument zur gezielten Beeinflussung ihrer nationalen Nachfrage verzichtet. Insbesondere richtet sich die einheitliche Geldpolitik nicht an der landesspezifischen Nachfrageentwicklung eines Mitgliedstaates aus. Von daher kommt der Fiskalpolitik für die Mitgliedstaaten eine kompensatorische Aufgabe zu. Das, was man bisher mittels der eigenen Geldpolitik steuern konnte, muss nun allein durch die Fiskalpolitik beeinflusst werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. • Buti, M. (2003): Interactions and coordination between monetary and fis-cal policies in EMU: what are the issues?, in: Buti, M. (Hrsg.): Monetary and Fiscal Policies in the EMU, Cambridge, S. 1–25.Google Scholar
  2. • Carlin, W./ Soskice, D. (2006): Macroeconomics – Imperfections, Institutions & Policies, Oxford, Kapitel 12, Abschnitt 1, S. 416–427.Google Scholar
  3. • Dullien (2008): Eine Arbeitslosenversicherung für die Eurozone: Ein Vorschlag zur Stabilisierung divergierender Wirtschaftsentwicklungen in der Europäischen Wahrungsunion, SWP-Studie 2008.Google Scholar
  4. • Von Hagen, J./Wyplosz, Ch. (2008): EMU´s Decentralized System of Fiscal Policy, European Commission, Economic Papers, Nr. 306.Google Scholar
  5. • Van Riet, A. (Hrsg.) (2010): Euro Area Fiscal Policies and the Crisis, Occasional Paper Series, Nr. 109.Google Scholar
  6. • Wissenschaftlicher Beirat beim BMF (2002): Stellungnahme: Verstärkte Koordinierung der antizyklischen Finanzpolitik in Europa?, in: Monatsbericht des BMF, August 2002, S. 71–82.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre insb. Wirtschafts- und SozialpolitikEuropa-Universität ViadrinaFrankfurt (Oder)Deutschland

Personalised recommendations