Advertisement

Verbreiten pädophiler Pornographie im Internet

  • Detlef Kröger
  • Claas Hanken

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die Vorschrift des § 176 a Abs. 2 StGB erfaßt sämtliche Varianten der in Bezug genommenen Absätze 3 und 4 des § 184 StGB.

     
  2. 2.

    Ein Verbreiten (§ 184 Abs. 3 Nr. 1 StGB) im Internet liegt vor, wenn die Datei auf dem Rechner des Internetnutzers angekommen ist. Dabei ist es unerheblich, ob dieser die Möglichkeit des Zugriffs auf die Daten genutzt oder ob der Anbieter die Daten übermittelt hat. Ein Zugänglichmachen (§ 184 Abs. 3 Nr. 2 StGB) im Internet liegt vor, wenn eine Datei zum Lesezugriff ins Internet gestellt und dem Internetnutzer so die Möglichkeit des Zugriffs auf die Datei eröffnet wird.

     
  3. 3.

    Das Tatbestandsmerkmal des § 184 Abs. 3 StGB »sexucllcn MiBbrauch von Kindern zum Gegenstand haben« liegt stets vor, wenn die Person des tatsächlichen sexuellen Mißbrauchs ein Kind ist. In den übrigen Fällen kommt es auf die Sicht eines vcrstandigen Betrachters an.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Detlef Kröger
    • 1
  • Claas Hanken
    • 2
  1. 1.Osnabrück
  2. 2.Hagen am Tbg. Wald

Personalised recommendations