Advertisement

Schwangerschaft und Ernährung

Zusammenfassung

Die physiologischen und metabolischen Veränderungen während der Schwangerschaft führen zu einem teilweise erheblichen Mehrbedarf an bestimmten Mikronährstoffen. Daneben kann aber auch bereits der Ernährungszustand der Mutter vor der Schwangerschaft die Fertilität, den Schwangerschaftsverlauf und die Häufigkeit und Ausprägung bestimmter Komplikationen während Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit beeinflussen. Des Weiteren geht man seit einigen Jahren — seit der zunehmenden Beschäftigung und dem wachsendem Verständnis für die Physiologie des Energiemetabolismus, für die Folgen unterschiedlicher Gewichtszunahme und insbesondere für die Bedeutung der Mikronährstoffe in der Schwangerschaft — davon aus, dass die tägliche Nahrungsaufnahme in der Schwangerschaft und die Zusammensetzung der Ernährung auch einen wesentlichen Einfluss auf die spätere, sowohl kurz- wie langfristige Gesundheit und Entwicklung des Neugeborenen haben. Dennoch und trotz zunehmender Kenntnis in der Bevölkerung über eine ausgewogene Ernährung findet sich eine erhebliche Diskrepanz zwischen der tatsächlichen Nährstoffaufnahme und der als wünschenswert erachteteten Zufuhrhöhe der einzelnen Nahrungsbestandteile für den Zeitraum der Schwangerschaft. Die Folgen können nicht nur mit Auswirkungen auf den Gestationsverlauf verbunden sein, sondern sind auch gesundheitspolitisch relevant. Denn die »gesunde Ernährung« und das Wissen um eine ideale Zusammensetzung der täglichen Nahrung (ggf. mit Supplementen) haben einerseits einen allgemein vorteilhaften und nützlichen Aspekt für die Mutter und ihr Kind; sie ersparen andererseits aber auch — insbesondere über die damit verbundene Prävention nachgewiesener klinischer Symptome — individuelles Krankheitsleid und Kosten für das Gesundheitssystem.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aggett P, Bindeis J, Bung P et al. (1998) Growth, development and differentiation. In: ILSI Europe (ed) Functional Food Science in Europe Project. Br J Nutr, Suppl No 1: 5–45Google Scholar
  2. Banks VF, Beutler E (1988) In: Shills ME, Young VR (eds) Modern nutrition in health and disease. Lea & Febiger, Philadelphia, pp 193–226Google Scholar
  3. Bässler KH, Grühn E, Loew D, Pietrzik K (1992) Vitamin-Lexikon. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  4. Braunschweig-Pauli D (2000) lodkrankheit, der Jahrhundertirrtum. Vortrag Stralsund, Juni 2003Google Scholar
  5. Bung P, Pietrzik K (1995) Über die Rolle der Mikronährstoffe in der Schwangerschaft. Mitteilung auf einer Pressekonferenz, KönigswinterGoogle Scholar
  6. Bung P, Stein C, Prinz R et al. (1993) Folsäureversorgung in der Schwangerschaft — Ergebnisse einer prospektiven Longitudinalstudie. Geburtsh Frauenheilkd 53: 92–99CrossRefGoogle Scholar
  7. Conrad A, Weidinger H (1983) Die Bedeutung von Betamimetika und Magnesium bei der Enstehung der Gestose und fetalen Hypotrophie. Geburtsh Perinat 187: 264–272Google Scholar
  8. Cunningham FG, Lindheimer MD (1992) Hypertension in pregnancy. N Engl J Med 326: 927–932PubMedCrossRefGoogle Scholar
  9. DGE: Deutsche Gesellschaft für Ernährung (1989) Ergänzungsband zum Ernährungsbericht 1988. Umschau, Frankfurt /MainGoogle Scholar
  10. DGE (1991) Empfehlung zur Nährstoffzufuhr. Umschau, Frankfurt/MainGoogle Scholar
  11. DGE: Deutsche Gesellschaft für Ernährung (2000) Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr. Umschau-Verlag, Frankfurt/ Main, S 83Google Scholar
  12. Dietl H, Pudell V (2000) Mikronährstoffe in Schwangerschaft und Stillzeit. Forum Medizin, Stockdorf, S 61Google Scholar
  13. Genzel-Boroviczeny O, Hachmeister A, von Kries R (1997) Unverändertes Risiko für Neuralrohrdefekte. Kinderärztl Prax 1: 6–9Google Scholar
  14. Goldberg GR, Prentice AM, Coward WA et al. (1993) Longitudinal assessment of energy penditure in pregnancy by the doubly water method. Am J Clin Nutr 57(1993): 494–505PubMedGoogle Scholar
  15. Horster FA (1990) Chirurgisch-endokrinologisches Symposion, Mainz 1990 (Diskussionsbeitrag)Google Scholar
  16. Huber EG (1997) Diskussionsbeitrag zum Referat »Ernährung in der Schwangerschaft — Outcome für Mutter und Kind« (Bung P, Bonn). 23. Internationales Pädiatrisches Symposion, Obergurgl 1997Google Scholar
  17. Hytten FE (1991) Nutrition. In: Hytten FE, Chamberlain G (eds) Clinical physiology in obstetrics, 2nd edn. Blackwell, London, p 153Google Scholar
  18. Koletzko B, von Kries R, Bung P et al. (1995) Prävention von Neuralrohrdefekten durch Folsäurezufuhr in der Frühschwangerschaft. Gynäkol Geburtshilfl Rundsch 32: 2–5CrossRefGoogle Scholar
  19. Kubier W (1987) Ernährung während der Schwangerschaft. Gynäkologe 20(2): 83–87Google Scholar
  20. Kübier W (1988) Vitamin and mineral requirements of pregnant and lactating women. In: Berger H (ed) Vitamins and minerals in pregnancy and lactation. Raven, New YorkGoogle Scholar
  21. Kuhne T, Bubl R, Baumgartner R (1991) Maternal vegan diet causing a serious infantile neurological disorder due to Vitamin B12 deficiency. Eur J Pediatr 150: 205–208PubMedCrossRefGoogle Scholar
  22. Lechtig A, Klein RE (1981) Prenatal nutrition and birthweight: Is there a causal association?. In: Dobbing J (ed) Maternal nutrition in pregnancy-eating for two?. Academic Press, New YorkGoogle Scholar
  23. Link G, Kübier W, Künzel W (1991) Auswirkungen der Ernährung auf den Verlauf der Schwangerschaft. Hebamme 4: 150–163Google Scholar
  24. Lucas A (1996) Early nutrition, »programming and neurodevelopment«. 3rd World Congress of Perinatal Medicine, San FranciscoGoogle Scholar
  25. Medical Research Council Vitamin Study Research Group (1991) Prevention of neural tube defects. Lancet 338: 131–137CrossRefGoogle Scholar
  26. Mimouni F, Tsang R (1995) Vitamin D. In: Vitamine während Schwangerschaft und Säuglingsalter. Nestlé Nutrition Service, VeveyGoogle Scholar
  27. Möhr M (1979) Schwangerenernährung. Zbl Gynäkol 101: 145Google Scholar
  28. Norkus EP, Hsu H, Cehelsky MR (1991) Effect of cigarette smoking on the Vitamin C Status of pregnant women and their offspring. In: Burns JJ, Rivers JM, Machlin LJ (eds) Third Conference on Vitamin C. Ann N Y Acad Sci 498: 500–501CrossRefGoogle Scholar
  29. Olson JA (1996) Vitamin A. In: Ziegler EE, Fieler LJ (eds) Present knowledge in nutrition. ILSI, WashingtonGoogle Scholar
  30. Oost G van (1992) Alternative Ernährung im Säuglings-und Kleinkindalter?. Dtsch Hebammen Zeitschr 3: 88–91Google Scholar
  31. Picciano MF (1996) Pregnacy and lactation. In: Ziegler EE, Fieler LJ (eds) Present knowledge in nutrition. ILSI, WashingtonGoogle Scholar
  32. Pietrzik K (1991) Über den Bedarf an Eisen in der Schwangerschaft — Auswirkungen einer gezielten Supplementierung. Pers. Mitteilung, BonnGoogle Scholar
  33. Pietrzik K, Prinz R, Reusch K et al. (1992) Folate status and pregnancy outcome. In: Sauberlich HE, LJ Machlin (eds) Beyond defiency — new views on the function and health effects of vitamins. Ann N Y Acad Sci 669: 371–372PubMedCrossRefGoogle Scholar
  34. Quere I, Mercier E, Bellet H, Janbon C, Mares P, Gris JC (2001) Vitamin supplementation and pregnancy outcome in women with recurrent early pregnancy loss and hyperhomocysteinemia. Fertil Steril 75: 823–825PubMedCrossRefGoogle Scholar
  35. Quillin JM, Silberg J, Board P, Pratt L, Bodurtha J (2000) College women’s awareness and consumption of folic acid for the prevention of neural tube defects. Genet Med 2: 209–213PubMedCrossRefGoogle Scholar
  36. Quaas L (1995) Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit. In: Biesalski HK, Fürst P et al. (Hrsg) Ernährungsmedizin. Thieme, Stuttgart (Forum Ernährungsmedizin)Google Scholar
  37. Rabe T (1990) Gynäkologie und Geburtshilfe. VCH, Weinheim, S 408Google Scholar
  38. Ramam L, Rajalakshmi K, Krishnamachari KAVR, Sastry KG (1978) Effect of Calcium supplementation to undernourished mothers during pregnancy on the bone density of neonates. Am J Clin Nutr 21: 466–469Google Scholar
  39. Reeve J (1991) Calcium metabolism. In: Hytten F, Chamberlain G (eds) Clinical physiologie in obstetrics. Blackwell, LondonGoogle Scholar
  40. Robinson R (2001) Editorial: The fetal origins of adult disease. BMF 322: 376–377CrossRefGoogle Scholar
  41. Schneider H (1985) Schwangerschaft und Ernährung. Geburtsh Frauenheilkd 45: 135–139CrossRefGoogle Scholar
  42. Sowers M, Corton G, Shapiro B et al. (1993) Changes in bone density with lactation. YAMA 269: 3130–3135CrossRefGoogle Scholar
  43. Spätling L (1981) Orale Magnesium Zusatztherapie bei vorzeitiger Wehentätigkeit. Geburtsh Frauenheilkd 41: 101–102CrossRefGoogle Scholar
  44. Statistisches Jahrbuch 1992. Statistisches Bundesamt, WiesbadenGoogle Scholar
  45. Steegers-Theunissen RPM, Boers GHJ, Trijbels FJM, Eskes TKAB (1991) Neural tube defects and derangement of homocysteine metabolism. N Engl J Med 324: 199–200PubMedCrossRefGoogle Scholar
  46. Stein Z, Susser M, Saenger G, Marolla F (1975) Famine and human development. The Dutch Hunger Winter of 1944–45. Oxford University Press Task Force on Nutrition of the American College of Obstetrics and GynecologyGoogle Scholar
  47. (1978) Assessment of maternal nutrition. American Dietetic AssociationGoogle Scholar
  48. Thomson AM, Hytten FE (1980) Ernährung und Schwangerschaft. In: Cremer AD, Hötzel D, Kühnau J (Hrsg) Ernährungslehre und Diätetik, Bd 1/2. Thieme, Stuttgart, S 549Google Scholar
  49. Tönz O, Lüthy J, Raunhardt O (1996) Folsäure zur Verhütung von Neuralrohrdefekten. Schweiz Med Wochenschr 126: 177–187PubMedGoogle Scholar
  50. Wald NJ, Bower C (1996) Folic acid and the prevention of neural tube defects. BMJ 312: 599Google Scholar
  51. Wells JL, DK James, R Luxton et al. (1987) Maternal leucozyte zinc deficiency at start of 3rd trimester as a predictor of fetal growth retardation. BMJ 294: 1054PubMedCrossRefGoogle Scholar
  52. Wortington-Roberts B (1985) Nutritional deficiencies and excesses: impact on pregnancy, part 2. J Perinatol 5: 12–100Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • P. Bung

There are no affiliations available

Personalised recommendations