Advertisement

Proteine – Struktur und Funktion

  • Hans R. Kalbitzer
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Proteine (Eiweiße) stellen diejenige Klasse von biologischen Makromolekülen dar, die in der Zelle mengenmäßig bei Weitem dominiert. Wenn man einmal von spezialisierten Zellen wie Fettzellen absieht, stellt die Gruppe der Proteine mit mehr als 20 % des Feuchtgewichts die größte Fraktion organischer Moleküle in menschlichen Zellen und Geweben dar. Der Prototyp des Eiweißstoffes ist das Hühnereiweiß (engl. egg albumin). Historisch hat es lange gedauert, bis man zur Erkenntnis kam, dass es sich hier um eine ganze Stoffklasse handelt. Allerdings wurde die Proteinurie (Eiweiß im Urin) schon früh als Symptom einer Nierenschädigung beobachtet, ohne zu wissen, dass es sich hier um Protein handelte (der Begriff war noch gar nicht erfunden).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  • Hans R. Kalbitzer
    • 1
  1. 1.Universität RegensburgInstitut für Biophysik und Physikalische BiochemieRegensburg

Personalised recommendations