Advertisement

Hans Welzel (1904–1977)

  • Thomas Vormbaum
Chapter

Zusammenfassung

[226] […] Bekanntlich ist es die geschichtliche Leistung Kants, daß er gegenüber der herrschenden (vor allem englischen) Moralphilosophie der Aufklärung die sittliche Qualität einer Handlung nicht im Erfolg, nicht in einem irgendwie gearteten Glückszustand als Wirkung der Handlung, sondern in der Willenseinstellung, die in der Handlung zum Ausdruck kommt, erkannt hat. Mag auch in manchen seiner Formulierungen, daß „allein“ der Wille gut sein könne, eine gewisse Einseitigkeit stecken, so bleibt es doch unverlier- [227] bar wahr, daß die sittlichen Qualitäten Werte des Willensaktes, nicht Werte des erreichten oder nicht erreichten Erfolges sind, daß die sittlichen Werte Aktwerte, nicht bloße Sachverhaltswerte sind. Die Treue, die jemandem erwiesen wird, die Tapferkeit, mit der sich die Person für ein Ziel einsetzt, bleiben in ihrem Werte ungeschmälert, auch wenn der Einsatz ergebnislos bleibt oder bleiben mußte. Dagegen beurteilt die Erfolgsethik den ethischen Wert der Handlung allein vom Erfolg, vom Glück oder Nutzen aus, den die Handlung hervorbringt oder hervorzubringen in der Lage ist. Nicht der Aktwert, sondern der erreichte Sachverhaltswert entscheidet über die „Güte“ einer Handlung, mag auch nicht jeder Anhänger dieser Lehren so skurril gewesen sein, mit Bentham zu meinen, die Güte einer Handlung nach bestimmten Glücksqualitäten ihres Erfolgssachverhalts mathematisch eindeutig berechnen zu können. Die Kritik der Erfolgsethik ist im wesentlichen schon von Kant geleistet worden und braucht hier nicht wiederholt zu werden […] Nicht im erreichten Erfolg, sondern in der Art des Aktes liegt die Güte der Handlung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Rechtswissenschaftliche Fakultät Institut für Juristische ZeitgeschichteFernUniversität in HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations