Advertisement

Dichte bestimmen

  • Bruno P. Kremer
  • Horst Bannwarth
Chapter
  • 4.5k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Materie mit einer Masse m nimmt immer einen gewissen Raum ein und ist insofern grundsätzlich mit einem bestimmten Volumen V verknüpft. Je nach dem eingenommenen Volumen ist die Materie unterschiedlich dicht gepackt. Die nach dem griechischen Buchstaben ρ (rho) bezeichnete Dichte definiert man daher als

ρ = m / V [Gl. 10-1]

und gibt sie für feste und flüssige Körper in der SI-Einheit Kilogramm pro Kubikmeter (kg m–3) an, fallweise aber auch in Gramm pro Kubikzentimeter (g cm–3) oder Kilogramm pro Kubikdezimeter (kg dm–3). Bei Gasen drückt man sie in g L–1 aus. Gewöhnlich nimmt die Dichte mit steigender Temperatur linear ab, da sich die Körper temperaturabhängig ausdehnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  • Bruno P. Kremer
    • 1
  • Horst Bannwarth
    • 1
  1. 1.Zentrum für Mathematische und Naturwissenschaftliche Bildung, Institut für Biologie und ihre DidaktikUniversität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations