Kurzes Resümee und Ausblick

Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Computer- und Internetkriminalität stellt den Gesetzgeber vor besondere Herausforderungen. Zum einen sind die einzelnen Erscheinungsformen von den klassischen Straftatbeständen mitunter nicht erfasst, weil Daten als Tatmittel und Tatobjekte keine körperliche Gegenstände sind. Zum anderen bedingt die technische Entwicklung neue Angriffsvarianten, die – auch unabhängig von der Digitalisierung jeglicher Information – sich nicht unter die bestehenden Vorschriften subsumieren lassen. Schließlich gilt es gerade im Internet den grenzüberschreitenden Charakter krimineller Handlungen zu bedenken, der zu Abgrenzungsproblemen der staatlichen Hoheitsgewalten führt und eine internationale Lösung fordert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.LS für Strafrecht, Strafprozessrecht, Informationsrecht und RechtsinformatikUniversität WürzburgWürzburgDeutschland
  2. 2.LS für Strafrecht und Strafprozessrecht Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche FakultätUniversität BayreuthBayreuthDeutschland

Personalised recommendations