Advertisement

Strafverfahrensrecht

Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Das Internet eignet sich wie kein anderes Medium, den (scheinbaren) Widerspruch von Freiheit und Sicherheit aufzuzeigen. Auf der einen Seite bieten die einzelnen Internetdienste neue Freiheiten in Gestalt moderner Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten und können – wie anhaltende Entwicklungen in Nordafrika und im arabischen Raum belegen – sogar dazu beitragen, einer gesamten Gesellschaft zu Freiheit zu verhelfen. Auf der anderen Seite werden die Freiheiten des Internets mitunter zu (Absprachen von) kriminellem Verhalten missbraucht, wie die Ausführungen zum materiellen Strafrecht veranschaulicht haben. Die Strafverfolgungsbehörden sehen sich bei ihren Ermittlungen besonderen Schwierigkeiten ausgesetzt, die den Ruf nach neuen Eingriffsbefugnissen erklingen lassen, um auch im oder vor dem Internet Sicherheit zu gewähren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.LS für Strafrecht, Strafprozessrecht, Informationsrecht und RechtsinformatikUniversität WürzburgWürzburgDeutschland
  2. 2.LS für Strafrecht und Strafprozessrecht Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche FakultätUniversität BayreuthBayreuthDeutschland

Personalised recommendations