Lebensdauerprüfverfahren für feststoffgeschmierte Wälzlager

Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Für die Lebensdauerprüfung von Wälzlagern werden Prüfstände eingesetzt, die in kontrollierten Laborversuchen unter realitätsnahen Betriebsbedingungen (Belastung, Drehzahl, Temperatur, Druck) die Beanspruchung von Wälzlagern prüfen. Dieses Kapitel beschreibt ausführlich den so genannten Vier-Lager-Prüfstand, der sich für realitätsnahe Gebrauchs- und Lebensdauerversuche von Wälzlagern bewährt hat. Nach einer Beschreibung seines Aufbaus und der Versuchsdurchführung geht das Kapitel auf die Auswertung der Versuche ein. Einen Schwerpunkt stellt die danach folgende Erörterung typischer Lagerschäden dar, wie sie aus regulären, aber auch irregulären Schädigungsmechanismen resultieren. Das Kapitel schließt mit einem Beispiel einer tribologischen Schadensanalyse, in der systematisch aus den Befunden nach Versuchsende auf den dominierenden Schädigungsmechanismus geschlossen wird.

Literatur

  1. 1.
    DIN 50322: Verschleiß; Kategorien der Verschleißprüfung. Beuth, Berlin (1986)Google Scholar
  2. 2.
    Heinz-Schwarzmaier, T.: Bestimmung der Lebensdauer feststoffgeschmierter Kugellager auf der Grundlage von Reibenergieberechnungen und Kurzzeitversuchen. Dissertation TU Darmstadt. VDI, Düsseldorf (2003)Google Scholar
  3. 3.
    Deutsche Gesellschaft für Qualität E.V. DGQ: Das Lebensdauernetz. Beuth, Berlin (1995)Google Scholar
  4. 4.
    Bozkurt, H.: Lebensdauertheorie zur Transferschmierung von feststoffgeschmierten Wälzlagern. Dissertation TU Darmstadt. VDI, Düsseldorf (2010)Google Scholar
  5. 5.
    Schul, C.: Einfluss der Baugröße auf die Lebensdauer feststoffgeschmierter Kugellager. Dissertation TH Darmstadt. VDI, Düsseldorf (1997)Google Scholar
  6. 6.
    Kahirdeh, A., Khonsari, M.M.: Condition monitoring of molybdenum disulphide coated thrust ball bearings using time-frequency signal analysis. J Tribol 132 (2010)Google Scholar
  7. 7.
    Reinwald, E.: Optimierung von Käfigen aus Hochtemperaturthermoplasten für den Einsatz bei feststoffgeschmierten Wälzlagern. Dissertation TH Darmstadt. VDI, Düsseldorf (1992)Google Scholar
  8. 8.
    Rüblinger, W.: Optimierung feststoffgeschmierter, hochbelasteter Kugellager bei Temperaturen bis 300 °C. Dissertation TH Darmstadt (1984)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Chair of Product Development and MachineTU DarmstadtDarmstadtDeutschland
  2. 2.FG Produktentwicklung und MaschinenelementeTU DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations