Advertisement

Digitales Terrestrisches Fernsehen gemäß ISDB-T (Japan)

  • Walter Fischer
Chapter

Zusammenfassung

Der japanische Standard für digitales terrestrischen Fernsehen heißt ISDB-T – nämlich Integrated Services Digital Broadcasting – Terrestrial. Der gleichnamige Standard wurde im Jahre 1999 deutlich nach DVB-T und ATSC verabschiedet. Man konnte deshalb auch Erfahrungen aus den älteren Standards mit in Betracht ziehen. Ganz klar hat man sich bei ISDB-T nicht wie bei ATSC für ein Einträgerverfahren, sondern wie bei DVB-T richtigerweise für ein COFDM-Vielträgerverfahren entschieden. ISDB-T ist noch deutlich aufwändiger als DVB-T; es ist aufgrund des deutlich größeren Interleaving über die Zeit auch robuster. Die erste Pilotstation wurde auf dem Tokyo Tower installiert; insgesamt wurde mit 11 Pilotstationen in ganz Japan begonnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Geschäftsbereich MeßtechnikMünchenDeutschland

Personalised recommendations